Die 3 Rotlichtviertel in Bangkok

Zuletzt aktualisiert: 13. Januar 2016 | in Bangkok | Nachtleben

In Bangkok gibt es drei Farang-orientierte Rotlichtviertel: Soi Cowboy, Nana Plaza und Patpong. Auch wenn es sich bei 95% aller Lokalitäten in diesen Gegenden um Go Go Bars handelt, hat doch jedes der drei Rotlichtmilieus seine ganz eigenen Charakteristiken und Besonderheiten.

Die Getränkepreise in den Go Go’s bewegen sich zwischen 140 und 200 Baht, Lady Drinks kosten um die 150 bis 200 Baht und die Bar Fine ist fast überall 600 oder 700 Baht. Es gibt in den Bars keinen Dress Code, das heißt man ist auch in kurzen Hosen und Flip Flops herzlich willkommen. Es gibt auch keine Eintrittsgebühr in den Bars, mit Ausnahme der Ping Pong Sex Shows in Patpong (Tickets ab 500 Baht – vorsichtig, es drohen viele Abzocken).

1. Soi Cowboy

Rotlichtviertel in Bangkok

Soi Cowboy ist Bangkoks hellste und mit all den Neon Lichtern auch die bunteste Straße, eine kleine 100 Meter lange Soi randvoll mit ungefähr 30 Go Go Bars. Sie befindet sich im Asoke Viertel und verbindet die Sukhumvit Soi 23 mit der Ratchadapisek Road.

Wenn du dich fragst, warum der Strip „Soi Cowboy“ heißt, hier ist der Hintergrund: In den 1970er Jahren eröffnete der US-Pilot T.G. Edwards eine Bar in dieser Soi, wo sich zu der Zeit nur ein paar wenige andere Lokalitäten befanden. Durch seine auffällige Markenzeichen, eine markante Gürtelschnalle und ein Cowboy Hut mit denen er stets zur Arbeit kam, gaben ihm die Leute den Spitznamen „Cowboy“, der sich in den folgenden Jahren auch zum Synonym der gesamten Soi entwickelte.

Nicht die aufregendste Geschichte, aber es sind schließlich auch die farbenfrohen Lichter und sexy Thai Girls, die jeden Abend direkt nach Sonnenuntergang hunderte Männer anziehen und die Soi Cowboy zu einer von Bangkok’s bekanntesten Straßen machen. Um dort hinzukommen, einfach die MRT (U-Bahn) zur Sukhumvit Station oder die BTS Skytrain zur Asoke Station nehmen, von dort sind es 2 Minuten über die Straße zu Fuß.

DIE BESTEN GO GO BARS IN SOI COWBOY: Crazy House Bangkok, Baccara, Country Road

2. Nana Plaza

Nana Plaza

„Der größte Männer-Spielplatz der Welt“ steht auf dem riesigen Schild am Eingang zur Nana Plaza in der Sukhumvit Soi 4. Auch wenn dieses 3-stöckiges Sex Gebäude vom Angebot in der Walking Street in Pattaya übertroffen wird, ist es trotzdem eines von BKK’s 3 angesagten Rotlichtbezirken. Es befindet sich direkt im Stadtzentrum und dem beliebtesten Ausgehviertel Bangkoks, Nana, wo es auch unzählige internationale Restaurants, Luxushotels, Nachtclubs und Bars gibt und weithin bekannt ist für sein pulsierendes Nachtleben und Prostituierte.

In der Nana Plaza befinden sich mehr als 30 Go Go Bars und ein paar davon sind auch reine Ladyboy Bars. Wenn du übrigens gerne einen Thai Ladyboy ausprobieren möchtest bist du in dieser Gegend goldrichtig, denn auch direkt vor dem Eingang der Nana Plaza stehen zahlreiche Ladyboy Street Hookers, die es mit einem für weniger als 1.000 Baht in einem Short Time Hotel um die Ecke treiben (Zimmermiete ca. 300 Baht). Die Ladyboy Go Go Bars in der Nana Plaza befinden sich auf der östlichen Seite des Komplexes und zwar auf allen drei Stockwerken.

Die Action in der Nana Plaza startet täglich ab ca. 19 Uhr. Wenn du eine kostenlose Ping Pong Show besuchen möchtest (damit meine ich kostenloser Eintritt), dann kann ich Angelwitch im ersten Stock empfehlen, dort gibt es jeden Abend ab ca. 22:30 Uhr Vorstellungen. Zur Nana Plaza gelangt man bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln, einfach in der Nana BTS Station aussteigen – von dort ist es ein 5-minütiger Fußweg zur Sukhumvit Soi 4.

DIE BESTEN GO GO BARS IN NANA PLAZA: Rainbow 4, London Calling, Angelwitch

3. Patpong

Bangkok Strip Bars

Patpong ist Bangkoks ältestes Rotlichtviertel. Auch wenn es dort deutlich weniger Bars gibt als noch vor 10 Jahren, so findet man dennoch so einiges was das Männerherz begehrt mit zahlreichen Go Gos in den zwei parallel verlaufenden Straßen, in denen sich auch der beliebte Nachtmarkt befindet.

Patpong ist ein kleines Viertel im Silom Stadtbezirk, der neben dem berüchtigten Nachtleben vor allem auch als Business Gegend mit vielen Hauptzentralen großer nationaler und internationaler Unternehmen bekannt ist. Auch dieses Rotlichtviertel erreicht man ganz einfach mit der U-Bahn (Silom MRT) und dem Skytrain (Sala Daeng BTS).

Im Vergleich zur Soi Cowboy und der Nana Plaza hat Patpong heutzutage deutlich weniger zu bieten und ist mittlerweile bekannter für Boyz Town, dem weltbekannten Schwulen-Strip.

Sei vorsichtig in Patpong. Vor allem wenn dich Thai Männer mit Sexy-Frauen-Flyern in der Hand ansprechen und dich zu einer „kostenlosen“ Ping Pong Show Bar bringen wollen. Hierbei handelt es sich fast immer um eine große Lüge und man entweder doch um die 500 Baht Eintritt zahlt oder eine Cola in der Bar stattliche 900 Baht kostet.

Wenn du wirklich eine Ping Pong Show sehen willst, empfehle ich dir wie schon erwähnt Angelwitch in der Nana Plaza sowie Crazy House Bangkok und Baccara in Soi Cowboy.

DIE BESTEN GO GO BARS IN PATPONG: Bada Bing, Show Girls, Black Pagoda

Du hast nun hoffentlich einen guten Überblick zu den verschiedenen Rotlichtvierteln in Thailand’s Hauptstadt. Mehr Informationen zum Thema findest du in meinem Artikel zu den 4 Besten Go Go Bars in Bangkok.

Über Redcat

Redcat

Redcat lebt seinen Traum in Thailand. Auf Thailand Redcat teilt er seine Erfahrungen und Tips zu den verschiedensten Themen wie Leben, Arbeiten, Reisen, Thai Frauen und dem Nachtleben in Thailand. Redcat spricht und schreibt fließend thailändisch und ist der Autor der Bücher Thai Anfänger Kurs und Thai Liebes Guide.

3 Kommentare

  • P says:

    Hi Redcat, super Seite. Macht echt spass zu lesen und ich hoffe die vielen Tipps helfen in gewissen Situationen. Ich hätte da eine Frage zu den Lady Drinks, die ich leider in den vielen Beiträgen nicht beantwortet bekommen habe. Kann ich mir den Drink, den die Lady bekommen soll selbst aussuchen? Nicht falsch verstehen, aber ich denke vieles wäre wesentlich lustiger, wenn die Lady auch etwas angetrunken ist. Gleichzeitig kann ich mir schwer vorstellen, wie sie den ganzen Abend und jeden Abend alkoholische Lady Drinks spendiert bekommen und dennoch in der Lage sind zu „arbeiten“. Wie läuft das also mit den Lady Drinks?

    • Redcat says:

      Hi P, ja da hast du Recht. Aus diesem Grund fragen viele Ladies einfach nach Coke. Also ein kleines Glas mit ca. 100ml Zuckersaft. In den Go Go Bars trinken sie aber mittlerweile meist nur Tequila Shots – wobei diese Shots kleiner sind als die üblichen Schnapsgläser, die man bei uns kennt. Ich frage deshalb oft, ob sie ein Bier möchten – das hält länger und man weiß wirklich, dass da auch Alkohol drin ist. Das ist bei den Whiskey Cokes, aber auch Tequila Shots, nicht immer der Fall (oft wird Wasser zugemischt, oder nur sehr wenig Whiskey eingeschüttet).

  • Paul says:

    Hallo Redcat, großes Lob an deine Seite und die Klasse Tipps und Beschreibungen. Deine Seite als Guide, war für unsere nächtlichen Unternehmungen in Bangkok und Pattaya ein klasse Fahrplan. Es erleichterte uns aus den vielen Vergnügungsmöglichkeiten zu selektieren, diese zu finden und zu genießen. Fast alle Tipps und Beschreibungen sind zu 100 Prozent zu treffend. Es lohnt sich schon vorab auf der Seite zu stöbern um sich zu informieren.


Schreibe einen Kommentar