James Bond Insel Tagestrip

Zuletzt aktualisiert: 3. September 2016 | in Phuket | Reisen | Südthailand

James Bond Insel Phuket

Es fühlt sich immer gut an vom hektischen und geschäftigen Bangkok für ein paar Tage weg zu kommen und daher ging ich letzten Monat für ein langes Wochenende nach Phuket runter. Das war meine vierte Reise zu Thailands größter Insel und was ich daran wirklich mag ist, dass es viel entspannter ist als eine Menge Leute zugeben wollen (und jetzt auch weniger stressfrei, da das Militär die Taxi-Mafia „geknackt“ und die Strände gesäubert hat) und es gibt immer etwas neues was man machen kann.

Es gibt natürlich das berüchtigte Nachtleben von Patong mit seinen Go Go Bars und Nachtclubs, die nicht alle in ein paar Kurztrips entdeckt werden können, aber jetzt, da ich mehrmals hier war, habe ich ein ziemlich klares Bild von den Orten, die einen Besuch wert sind und jenen, die man getrost auslassen kann, weshalb ich kürzlich meine Empfehlungen niedergeschrieben habe.

Aber wenn etwas die Jungs mehr nach Phuket zieht, als das aufregende Nachtleben, sind es die schönen Strände sowie die umliegenden Inseln, die perfekte Tagesausflüge hergeben. Dieses Mal habe ich eine Tour genommen, die zwar touristisch fast überrannt ist, dennoch eine außergewöhnlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet und viel Spaß bereitet, vor allem wenn man nette Leute an Bord trifft: Die James Bond Insel-Tour.

Wenn man sich die Flyer an den zahllosen Reiseagentur-Ständen und Hotels in Phuket ansieht, findet man oft Fahrten mit einem großen Boot für 2.800 Baht und 3.200 Baht auf einem Schnellboot. Jedoch liegt der tatsächliche Preis, den du genannt bekommst, in der Regel zwischen 1.500 und 2.000 Baht, in der Nebensaison sogar noch weniger.

Ich erfragte den Preis bei einigen Reisebüros in Patong und der Vierte, den ich fragte, bot die große Bootsfahrt für 900 Baht an – wie immer inklusive Hotelabholung sowie Mittagessen vom Buffet. Ich war dort im August, also mitten in der Nebensaison, aber ich bin mir sicher, dass man auch während der Hochsaison (November bis Februar) nicht mehr als 1.300 – 1.400 Baht zahlen muss, wegen der großen Zahl der Reiseveranstalter und dem dadurch entstehenden Konkurrenzdruck.

Absolut wert, und dabei ist es die Standard-James Bond Reiseroute:

  • 8-9 Uhr: Abholung vom Hotel mit dem Minivan (Kleinbus)
    Fahrt zum Phang Nga Pier (etwa 1 Stunde). Einige Touren beinhalten eine kurze Pause bei den Affen-Höhlen, wo die Besucher eine Buddha-Statue sehen und Affen füttern können.
  • 10 Uhr: Ankunft am Phang Nga Pier. Der Reiseleiter klebt dir einen Aufkleber auf dein Hemd und weist dich einer Gruppe zu.
  • 10:30 Uhr: Einstieg ins Boot und Abfahrt von Phang Nga Pier.
  • 11:30 Uhr: Kanufahrt und „Sightseeing“ auf Panak und Hong-Insel.
  • 13 Uhr: Buffet-Mittagessen an Bord.
  • 14 Uhr: Schwimmen und erholen auf Nakae Insel.
  • 15 Uhr: Der Höhepunkt der Reise: Besuch der James Bond Insel.
    Oder um genauer zu sein: Schlendern um Khao Phing Kan-Insel und genießen der verschiedenen schönen Aussichten auf die James Bond-Insel.
  • 16 – 18 Uhr: Kreuzfahrt zurück zum Phang Nga Pier und Minivan-Transfer zum Hotel.

Hier sind einige Bilder, die ich während des Trips aufgenommen habe:

James Bond Insel Trip

James Bond Insel Trip 2

James Bond Insel Trip 3

James Bond Insel Trip 4

James Bond Insel Trip 6

James Bond Insel Trip 7

James Bond Insel Trip 8

James Bond Insel Trip 5

James Bond Insel Trip Boote

Big Boat oder Speed Boat?

Ich denke, dass wenn man in einer Gruppe von 8 bis 10 Personen ist, es Sinn macht sein eigenes Schnellboot (Speed Boat) zu buchen und nicht mehr als 2.000 Baht pro Person zu bezahlen, eher sogar weniger.

Aber wenn du alleine oder mit ein paar Freunden unterwegs bist, empfiehlt sich auf jeden Fall das große Boot (Big Boat), da man so auch eine Menge netter Leute kennen lernt und die Fahrt glatt und entspannend verläuft, nicht so holprig wie auf dem Motorboot und du auch ein paar hundert Baht sparst, wofür du dir auf dem Boot ein kühles Bier spendieren kannst (100 Baht pro Dose).

 

Über Redcat

Redcat

Redcat lebt seinen Traum in Thailand. Auf Thailand Redcat teilt er seine Erfahrungen und Tips zu den verschiedensten Themen wie Leben, Arbeiten, Reisen, Thai Frauen und dem Nachtleben in Thailand. Redcat spricht und schreibt fließend thailändisch und ist der Autor der Bücher Thai Anfänger Kurs und Thai Liebes Guide.

Schreibe einen Kommentar