Koh Phangan Highlights: Strände & Attraktionen

Zuletzt aktualisiert: 6. September 2017 | in Inseln | Koh Phangan | Reisen | Südthailand | Surat Thani

Koh Phangan HighlightsWenn ich Koh Phangan sage, denkst du wahrscheinlich als erstes an die Full Moon Party. Ich habe dir ja schon meine Meinung dazu in meinem Nachtleben Guide gesagt – ich mag sie nicht, weil sich dort hauptsächlich junge und betrunkene Farang Jungs und Mädels tummeln, und nur sehr wenige Thai Girls, mit denen man Spaß haben kann.

Letzten Monat unternahm ich also meinen zweiten Trip nach Koh Phangan, und ich habe bewusst den Zeitraum um Vollmond vermieden, damit ich erleben konnte, was der kleine Nachbar von Koh Samui zu bieten hat, wenn die meisten Backpackers und Hippies weg sind. Ich habe schon einen Guide zu den Frauen auf Koh Phangan geschrieben und wo du sie treffen kannst, und so kommt heute der zweite Teil der Serie: Die Tageshighlights auf Koh Phangan.

Nur kurz zur Orientierung: Es gibt in Koh Phangan zwei Haupt-Touristengegenden: Thong Sala und Haad Rin. Thong Sala ist der Name des Hauptorts an der Südwestküste der Insel, dort befindet sich auch das Fährterminal mit demselben Namen. Viele Gästehäuser, Restaurants, Shops und auch der beliebte Nachtmarkt befinden sich hier. Der Thong Sala Strand ist nur 200-300 Meter von der Hauptstraße entfernt.

Und Haad Rin ist der bekannteste und beliebteste Strand auf Phangan, dort findet jeden Monat die Full Moon Party statt. Es gibt dort fast so viele Hotels und Restaurants wie in Thong Sala, und natürlich auch zahlreiche stimmungsvolle und romantische Strandbars (es sei denn, es ist Vollmond, dann wirst du wahrscheinlich keinen Sitzplatz finden).

Abgesehen von diesen zwei Hauptgegenden, gibt es auch noch ein paar andere Strandorte im nördlichen Teil der Insel, wie den Malibu Beach, Bottle Beach und Thong Nai Pan Noi Beach, die allerdings viel ruhiger und eher für Pärchen und Familien geeignet sind. Es gibt an diesen Stränden nur wenige Bars und eigentlich 0 Thai Ladies (die meisten Arbeiterinnen auf Koh Phangan sind aus Myanmar).

Wenn du schon ein paar meiner anderen Travel Guides gelesen hast, dann kennst du bestimmt schon meine Struktur und was jetzt folgt: Die besten Dinge in Koh Phangan vor Sonnenuntergang zu tun, eingeteilt in verschiedene Kategorien.

Ich beginne mit dem Naheliegendsten.

4 Beste Strände auf Koh Phangan

Es gibt auf der Insel mehr als ein Dutzend Strände, und hier sind die besten davon:

Haad Rin

Haad Rin Koh Phangan

Der „Full Moon Beach“ und berühmteste Ort auf Koh Phangan. Er ist vergleichbar mit dem Chaweng Beach auf Koh Samui – die meisten Erstbesucher wohnen hier, weil es der schönste und entwickeltste Strandort ist.

Ich persönlich mag den Haad Rin wirklich sehr (wenn es nicht Vollmond ist). Im Gegensatz zu den anderen Stränden auf der Insel, macht es hier wirklich Spaß zu schwimmen, weil die Wellen nicht so hoch sind wie am Haad Than Sadet, das Wasser aber gleichzeitig nicht so seicht, ruhig und langweilig wie am Malibu Beach (siehe unten).

Toller Ort der Haad Rin, ich liebe es, dort am späten Nachmittag (gegen 16 Uhr) zu schwimmen und anschließend ein kühles Singha für so 70 Baht in einer der stimmungsvollen Strandbars zu genießen, während ich die Leute und Paraglider beobachte, sowie den schönen Strand direkt vor den Hügeln mit dichtem und saftigem Regenwald.

Schau dir mein Video vom Haad Rin am Ende des Guides an, ich habe es um ungefähr 16 Uhr aufgenommen, und so siehst du, wie wunderbar die Atmosphäre zu dieser Zeit ist.

Malibu Beach

Malibu Beach auf Koh Phangan

Nach dem Haad Rin der schönste Strand auf Koh Phangan. Der Malibu Beach befindet sich im nördlichen Teil der Insel, und am besten gelangst du dort selbst mit einem Mietroller hin (250-300 Baht pro Tag). Es ist eine hügelige, aber sehr spaßige Fahrt durch das Innere der Insel, und auf dem Weg kannst du dir auch noch eine weitere Attraktion anschauen: Den Phaeng Wasserfall – siehe weiter unten.

Es gibt eine nette Bar am Malibu Beach, und du wirst dort hauptsächlich Pärchen sehen, die hier mehrere Stunden lang relaxen. Es gibt hier nicht wirklich viel zu tun, also entspanne dich einfach, plansche ein bisschen im Wasser, bring ein Buch mit, kauf dir ein kühles Bierchen und gönne dir vielleicht auch eine Massage im Open Air Salon direkt am Strand.

Thong Sala Beach

Thong Sala Strand

Der größte und weitläufigste Strand auf Koh Phangan. Das Wasser hier ist unglaublich seicht und ruhig – perfekte Bedingungen für Kitesurfers. Du kannst dir eine komplette Kitesurfing-Ausrüstung von einem der Tour-Anbieter ausleihen, die Preise sind ungefähr 1.000-1.400 Baht pro Stunde, 3.000 Baht für einen halben Tag und 4.000 Baht für einen ganzen Tag.

Wenn du noch keine Erfahrung im Kitesurfing hast, dann kannst du auch Trainingsstunden nehmen: Kitesurfing Koh Phangan bietet Privatstunden für 4.000 Baht pro Tag an, oder 11.000 Baht für einen kompletten 3-Tageskurs.

Damit ist Thong Sala aber natürlich nicht perfekt zum Schwimmen (weil das Wasser so seicht ist), aber auch hier gibt es einige nette Strandbars, in denen man einen Drink genießen kann – mit schönen Ausblicken auf die Nachbarinsel Koh Samui (du kannst es sogar auf meinem Bild sehen).

Thong Nai Pan Noi Beach

Thong Nai Pan Noi Strand

Einer der schönsten Strände an der Nordküste, aber wie ich schon erwähnt habe, ist dort nach Sonnenuntergang nicht viel los (keine Thai Pussies, nur verheiratete burmesische Migranten), also würde ich dort nicht wohnen. Ja, es gibt auch hier ein paar Strandbars, aber die sind recht teuer – selbst die lokalen Restaurants verlangen ungefähr 150-180 Baht für normale Thai-Gerichte.

Ich würde sogar sagen, dass du den Thong Nai Pan Noi komplett auslassen kannst, wenn du nur ein paar Tage hier bist.

Aussichtspunkt & Phaeng Waterfall

Koh Phangan Aussichtspunkt

Früher oder später wirst du dich gelangweilt fühlen von all den Stränden, und mal etwas anderes sehen wollen. Wie auch auf Koh Samui, gibt es einen richtig schönen Wasserfall in der Mitte der Insel. Und noch besser: Oben auf dem Hügel ist sogar ein Aussichtspunkt.

Super Panorama-Ausblicke rundherum, man sieht dort wunderbar, wie der Großteil der Insel noch mit dichtem Regenwald gesäumt ist, und nur ein paar wenige Baustellen. Ich bin mir sicher, dass man in 10 Jahren nicht mehr dieselbe naturbelassene Aussicht bekommt, also schau es dir lieber möglichst bald an.

Es führt ein recht steiler Pfad hoch zum Aussichtspunkt, und dabei kommst du an mehreren Wasserfällen vorbei.

Ich empfehle, zuerst diesen 20-25-minütigen Aufstieg zu machen, und dann beim Runtergehen ein erfrischendes Bad in einem der kühlen Wasserfall-Lagune zu nehmen.

Manchmal sind die Aussichten dort fast so gut wie oben auf dem Berg.

Phaeng Wasserfall auf Koh Phangan

Ich bin mir nicht sicher, warum sie ihn Phaeng Waterfall nennen (náam-dtɔ̀k / น้ำตก = Wasserfall, pɛɛng / แพง = teuer), denn es gibt hier (noch) keine Eintrittsgebühr. Ziemlich ungewöhnlich für die Südthais – die versuchen meistens, so viel Geld wie möglich von den Touristen zu bekommen, man sieht das, wenn sie Eintrittsgebühren an mehreren „Privatstränden“ auf Koh Tao verlangen, oder die berüchtigte 400 Baht Nationalpark-Gebühr auf Koh Phi Phi (10 Mal so viel wie für die Thais, die nur 40 Baht zahlen).

Man muss sich nur am Park Office unten am Parkplatz „registrieren“, d.h. man schreibt einfach seinen Namen, Nationalität und Besuchszeit in das große Buch.

Schöner und richtig erfrischender Ort der Phaeng Wasserfall, nicht verpassen.

Koh Ma

Koh Ma

Es gibt immer diese Orte, die von den Einheimischen vermarktet werden, und jeder besucht und postet über sie, obwohl sie eher unterdurchschnittlich sind. Koh Ma ist ein solcher Ort.

Es handelt sich um eine kleine Insel, die mit einer Sandbar mit Koh Phangan verbunden ist. Verwechsle sie nicht mit Koh Nang Yuan auf Koh Tao – das ist ein Paradies. Aber Koh Ma, nein, einfach überbewertet.

Das Gute an Koh Ma aber ist, dass sie sich praktischerweise in der Nähe vom Haad Mae Haad Beach befindet, wenn du also einen Tagestrip mit dem Motorbike machst und dabei schon den Phaeng Waterfall (siehe oben) und Malibu Beach (siehe oben) besuchst, dann ist das der nächste Halt auf dieser malerischen Route.

Schau es dir an, mach ein paar Bilder, und dann fahre weiter zum letzten Highlight auf Koh Phangan – siehe unten.

Wat Phu Khao Noi & Minigolf

Wat Phu Khao Noi auf Koh Phangan

Der Wat Phu Khao Noi ist einer der schönsten Tempel auf Koh Phangan, aber ich finde, eine Restauration wäre schon längst überfällig. Wenn ich an meinen Besuch dort zurückdenke, kommt mir nicht die Architektur des Tempels in den Sinn, sondern all die Hühner, die kreuz und quer herumlaufen. Freier Eintritt.

Nur 100 Meter vom Tempel die Straße runter ist ein Minigolf-Platz. Er wird von einem Thai-Schwedischen Paar betrieben, ist super in Schuss und sie haben dort auch Bungalows zur Miete.

Koh Phangan Minigolf

Der Preis ist 150 Baht pro Person, und es gibt 12 Löcher auf dem Platz. Ein ausgezeichneter Ort, um deinen Tag inmitten des Dschungels abzurunden.

Koh Phangan wird oft nur auf die Full Moon Party reduziert, aber wie du siehst, gibt es doch so einige andere spaßige Dinge zu tun / schöne Orte zu sehen.

Nachdem aber das Nachtleben recht lahm ist im Hinblick auf die Thai Frauen, würde ich dir wirklich empfehlen, mit deiner Freundin hierher zu kommen und tagsüber gemeinsam die Insel zu erkunden, und dann am Abend in den netten Strandbars am Haad Rin zu entspannen und die günstigen Cocktails zu genießen.

Denn das ist Koh Phangan wirklich: Eine kleinere Version von Koh Samui, mit Anlagen und Preisen von vor 10 Jahren. Authentisch, aber unspektakulär.

Videos von Koh Phangan Highlights

Über Redcat

Redcat

Redcat lebt seinen Traum in Thailand. Auf Thailand Redcat teilt er seine Erfahrungen und Tipps zu den verschiedensten Themen wie Leben, Arbeiten, Reisen, Thai Frauen und dem Nachtleben in Thailand. Redcat spricht und schreibt fließend thailändisch und ist der Autor der Bücher Thai Anfänger Kurs und Thai Liebes Guide.

Schreibe einen Kommentar