Warum Thais NICHT faul sind

Zuletzt aktualisiert: 2. Januar 2017 | in Leben

Egal wie sehr wir alle Thailand lieben, es gibt immer etwas an der thailändischen Gesellschaft über das sich Ausländer beschweren. Manchmal sind es witzige oder eigenartige Dinge, wie Thais, die Ketchup auf ihre Pizza schmieren und manchmal hört man Leute, wie sie den Thailändern gewisse Charakteristiken unterstellen. Eine solche Sache, die dir andere Farangs bestimmt schon einmal erzählt haben, ist die Unterstellung:

Die Thais sind so faul.

Ich denke, das ist nicht nur eine ziemlich verallgemeinernde, sondern auch boshafte Behauptung und bevor ich dir meine Meinung dazu sage, lass mich dir drei Freunde von mir vorstellen.

Sind Thais faul

Lek hat einen kleinen Essensstand in Bangkoks Sukhumvit Soi 23 und verkauft Somtam, gegrilltes Huhn, Fisch und verschiedene andere thailändische Snacks 6 Tage die Woche. Sie ist von 9 Uhr bis Sonnenuntergang (ca. 18 Uhr) dort und nicht nur das – jeden Tag wacht sie um 4 Uhr auf und nimmt den Bus zum Klong Thoei Markt um verschiedene Nahrungsmittel einzukaufen, die sie dann über den Tag verkaufen wird. Sie bringt ihre Tochter, Bim (11), zur Schule, geht dann zu ihrem Stand in der Sukhumvit Soi 23, baut ihn auf und beginnt, alle Speisen vorzubereiten. Wenn Bim die Schule am Nachmittag beendet, kommt sie immer zum Stand ihrer Mutter und hilft ihr beim Schneiden von Papayas, noch bevor sie ihre Hausaufgaben macht. Wenn Lek ihren Laden schließt, dauert es ungefähr 45 Minuten bis alles fertig und verpackt ist, bevor sie den Bus zurück nach Hause nehmen kann um dort direkt ins Bett zu fallen. Sie schläft normalerweise fünf Stunden und die freie Zeit besteht meist darin, mit ihren Kunden am Essensstand zu plaudern.

Fleissige Thai FrauNarizar arbeitet an der Rezeption des Nasa Vegas Hotels in Bangkok. Das ist eines der Hotels mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis in der Stadt und es ist immer unglaublich voll. Narizar arbeitet Nachtschichten, also von 18 bis 6 Uhr. Sie bekommt nur einen freien Tag pro Woche. Sie erzählt mir oft, dass ihre Arbeit sehr anstrengend sei, aber sie den Job möge und es gut wäre überhaupt einen Job zu haben. Während in Deutschland (und in der übrigen westlichen Welt) ein 24-Stunden-Unternehmen in der Regel in drei tägliche Schichten mit jeweils 8 Stunden unterteilt ist, ist das hier aber Thailand und normale Arbeitnehmer haben keine andere Wahl, als diese langen Arbeitszeiten zu akzeptieren. Eine sechstägige Arbeitswoche ist immer noch ziemlicher Standard für thailändische Arbeitnehmer. Frag einfach die Jungs und Mädels bei deinem bevorzugten Chester’s Coffee, Big C, Tesco Lotus oder sogar deiner Bangkok Bank.

Und hier sind meine Freunde aus dem dtac Center im Einkaufszentrum Terminal 21 in Asoke, Bangkok (sie werden bald nach Central Bang Na umziehen). Die Frau heißt Oi und sie ist der Manager dieses Shops.

Fleissige ThailaenderDa das Einkaufszentrum sieben Tage die Woche geöffnet hat, muss sie auch sieben Tage die Woche arbeiten oder genauer: täglich von 10 bis 21 Uhr – elf Stunden. Du siehst, dass sie vier Angestellte hat und sie arbeiten sechs Tage die Woche. Normalerweise sind zwei oder drei von ihnen immer im Dienst, wann immer du hereinkommst. Pee Oi ist nicht die typische Managerin, die gerade auf dem Weg zum Strand ist und zweimal im Monat zum Shop kommt um nach dem Rechten zu sehen. Nein, sie arbeitet zusammen mit ihren Mitarbeitern (mindestens) sechs Tage die Woche um sicherzustellen, dass ihre Kunden glücklich sind.

Du kannst viel über Thailänder sagen, aber nicht, dass sie faul sind. Kannst du dir vorstellen wie die Leute bei uns in Deutschland reagieren würden, wenn sie auf einmal zehn oder zwölf Stunden an 6 Tagen der Woche arbeiten müssten und keine garantierten Urlaubstage in ihrem Arbeitsvertrag hätten? Und das für einen Lohn, über den du dir womöglich gar nicht bewusst bist? Man vergesse auch nicht den zusätzlichen Stress, der bei einer großen Anzahl von Kunden und einem heißen und feuchten Klima in Thailand Normalität ist. Wir sollten lieber bewundern, wie die Thais unter diesen Bedingungen so gut arbeiten können.

Ich denke die meisten der Ausländer, die behaupten, dass Thais faul sind, sind entweder im Urlaub oder im Ruhestand. Aber ziemlich sicher arbeiten sie nicht selbst in Thailand.

Über Redcat

Redcat

Redcat lebt seinen Traum in Thailand. Auf Thailand Redcat teilt er seine Erfahrungen und Tips zu den verschiedensten Themen wie Leben, Arbeiten, Reisen, Thai Frauen und dem Nachtleben in Thailand. Redcat spricht und schreibt fließend thailändisch und ist der Autor der Bücher Thai Anfänger Kurs und Thai Liebes Guide.

Schreibe einen Kommentar