Wie gut ist Thailands bester Schnaps – Hong Thong?

Zuletzt aktualisiert: 16. Februar 2015 | in Leben

How good is Thailand's best whiskey 1Die Auswahl ist nicht sonderlich groß, wenn es um Thai Schnaps geht. Während Sang Som und Mekhong sehr beliebte braune Spirituosen sind, kann man sie nicht wirklich als Whiskeys bezeichnen: Die Hauptzutat dieser beiden Sorten ist Melasse und somit handelt es sich bei den Getränken eher um Rum.

Auf dem Etikett von Sang Som steht sogar ausdrücklich „Thai Rum“ und trotzdem wird er landesweit in Bars und Nachtclubs als „Thai Whiskey“ verkauft. Komisch oder? Vielleicht einfach deshalb, weil sich „Whiskey“ besser anhört und verkauft als „Rum“.

Whiskey ist ein Produkt aus destilliertem Alkohol der von Getreide gewonnen wird und genau dabei handelt es sich bei Hong Thong und Blend 285 (auch wenn der erstgenannte in geringer Menge Melasse enthält), die beliebtesten Whiskey Sorten in Thailand und wie viele andere Marken vom größten Getränkehersteller des Landes produziert: ThaiBev.

Natürlich gibt es noch eine Reihe weiterer Schnaps Sorten (z.B. 100 Pipers & Lao Khao) aber Hong Thong und Blend 285 sind ohne Zweifel die Lieblings-Whiskeys der Thais und man sieht das bestätigt wenn man einfach in den Wohngebieten herumläuft und die Thai Männer fast alle Leo Bier oder Hong Thong / Blend Whiskey trinken.

Vielleicht liegt es auch daran, dass die beiden etwas günstiger sind als Sang Som. Ein 350ml Fläschchen Hong Thong kostet ungefähr 110 Baht im Vergleich zu 140 Baht für die gleiche Menge an Sang Som. Jedoch ist Sang Som ein wenig stärker (40%) im Vergleich zu Hong Thong und Blend 285 (beide 35%).

Ich habe sowohl Hong Thong als auch Sang Som pur probiert sowie mit nur ein wenig Eis und es schmeckt wirklich nicht gut. Der Hauptgrund warum man diesen Schnaps kauft ist halt natürlich weil er billig ist und weil man ihn normalerweise immer mit Eis und Soda mixt (so wie die Thais das gerne machen) und dann ist es auch gut trinkbar.

Thai Schnäpse

Was mir an Hong Thong besonders gut gefällt ist, dass selbst wenn ich ein ganzes dieser 350ml Fläschchen allein trinke, ist der Spaß nicht nur sehr günstig sondern habe ich am nächsten Tag komischerweise auch keinen Kater – bei Sang Som und Mekhong sieht das ein bisschen anders aus. Aber das ist meine persönliche Erfahrung.

Vielleicht ist das auch das Geheimrezept von Hong Thong oder er enthält auch eine gewisse Menge an Reis sodass die Thai Männer ihn jeden Abend trinken können. Reine Spekulation.

Schnaps in Thailand

Importierter Schnaps in ThailandAusländischer Schnapps in Thailand

Man findet in Thailand auch einige importierte Whiskey Sorten und die mit Abstand beliebteste und am meisten konsumierte ist Johnnie Walker Whiskey, die Thais trinken da meist Red Label der für um die 600 Baht in den Supermärketen erhältlich ist oder, wenn sie es sich leisten können, Black Label für ca. 1.700 Baht. Natürlich gibt es auch Gold Label, Blue Label etc. aber diese Sorten werden nur zu sehr besonderen Anlässen wie Hochzeiten getrunken. Ich denke die meisten Thais schmecken den Unterschied zwischen den verschiedenen Whiskeysorten sowieso nicht. Vor allem, weil sie Whiskey stets mit Soda und Eis mixen.

Schnaps in Nachtclubs

Die am meist verkauften Schnäpse in den Nachtclubs sind Red Label, Black Label sowie Blend. Interessant: Man sieht viele junge Thais die ihre Flasche im 7 Eleven um die Ecke kaufen und ihn dann einfach mit in den Club mit reinnehmen – und das ist an vielen Orten sogar erlaubt und nicht mal verpönt. Ein Red Label kostet in den Nacht Clubs um die 2.000 Baht und ein Blend 800 bis 1.000 Baht. Diese Preise sind oft inklusive dem ersten Kübel Eis sowie zwei oder drei Mix-Getränke.

Über Redcat

Redcat

Redcat lebt seinen Traum in Thailand. Auf Thailand Redcat teilt er seine Erfahrungen und Tipps zu den verschiedensten Themen wie Leben, Arbeiten, Reisen, Thai Frauen und dem Nachtleben in Thailand. Redcat spricht und schreibt fließend thailändisch und ist der Autor der Bücher Thai Anfänger Kurs und Thai Liebes Guide.

Schreibe einen Kommentar