Wie man in Thailand einen Job findet

Zuletzt aktualisiert: 16. Februar 2016 | in Arbeiten

Es ist der Traum von Männern aus der ganzen Welt: Ein permanentes Leben in Thailand zu führen. Sobald man hier einmal zum Urlaub kommt, ist es nicht ungewöhnlich, dass man sich sofort in die wunderschöne Natur, interessante Kultur, das Essen, schöne Wetter und natürlich auch die Frauen verliebt.

Du wirst dich wahrscheinlich noch an deinen ersten Trip nach Thailand erinnern und wie du dir dachtest, dass das hier einfach eine andere Welt ist, und wie fantastisch es wäre, wenn man sich hier tatsächlich auf unbestimmte Zeit niederlässt und einen Job findet, mit dem man genug Geld verdient, um sich den Traum vom Leben in Thailand zu finanzieren.

Wie man einen Job in Thailand findet

Ist es schwierig, in Thailand einen Job zu finden?

Das ist natürlich eine sehr generelle Frage, die man nicht so ganz einfach mit einem klaren „ja“ oder „nein“ beantworten kann. Man muss sich jedoch im Klaren darüber sein, dass Thailand ein Entwicklungsland ist und es somit nicht mal ansatzweise so viele gut bezahlte Bürojobs gibt wie in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz. Dazu kommt die Tatsache, dass sich hier sehr viele Männer aus aller Welt nach guten Jobmöglichkeiten umschauen (aus eben genannten Gründen) und somit ist eines gewiss:

Es ist in Thailand schwieriger, einen gut bezahlten Job zu finden, als in Deutschland.

Das heißt aber natürlich nicht, dass es unmöglich ist und mit der richtigen Herangehensweise, die ich dir hier erläutern werde, wirst du deutlich bessere Chancen haben, einen guten Job in Thailand zu landen, als du momentan vielleicht denkst.

Muss ich thailändisch sprechen können, um einen Job in Thailand zu bekommen?

Nein. Englisch ist die einzige Sprache, die du mehr oder weniger fließend beherrschen solltest. Ich würde schätzen, dass mehr als 80% der Ausländer, die in Thailand permanent arbeiten, der thailändischen Sprache nicht mächtig sind. Aber natürlich verbessern sich deine Chancen es macht einen guten Eindruck auf deinen potentiellen Arbeitgeber, wenn du zumindest Grundkenntnisse in Thai vorweisen kannst.

Brauche ich einen Universitätsabschluss, um eine Arbeitserlaubnis zu erhalten?

Nein. Im Gegensatz zu vielen anderen asiatischen Ländern, z.B. Singapur, reicht ein Abiturzeugnis oder irgendein anderes Zeugnis, das als „High School Diploma“ von der deutschen Botschaft zertifiziert wird. Als ich meinen ersten Job in Bangkok antrat, ging ich einfach mit meinem Abiturzeugnis zur Botschaft in Sathorn, wo sie es für 150 Baht sowohl übersetzten als auch beglaubigten und das war vollkommen ausreichend für die Beamten im Arbeitsministerium, um mir die Arbeitserlaubnis auszustellen.

Muss ich zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch kommen?

Nur, wenn du dich zum Zeitpunkt der Bewerbung in Thailand aufhältst. Wenn du dich vom Ausland aus bewirbst, laden dich die Arbeitgeber in der Regel zu einem Skype- oder Telefongespräch ein oder, in seltenen Fällen, bezahlen dir ein Flugticket, damit du zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch vor Ort erscheinen kannst.

Wie viel Geld verdient man mit einem Bürojob in Thailand?

Obwohl du für vergleichbare Arbeit in Thailand weniger verdienen wirst als in Deutschland, ist das Leben (vor allem die Mieten) in Thailand deutlich günstiger und es gibt auch einen Mindestlohn für alle Ausländer, die in Thailand arbeiten. Mehr dazu sowie die üblichen Probleme, die damit verbunden sind, findest du in diesem Beitrag.

Hier sind nun die verschiedenen Wege, um sowohl Job Angebote zu finden als auch, um sich erfolgreich um eine Stelle zu bewerben.

Thailand Job Webseiten

Hier ist eine Liste von den beliebtesten Job Webseiten in Thailand, geordnet nach der Anzahl von Stellenangeboten und Nutzerzahlen:

Jobs DB ist mit Abstand die größte Job Webseite in Thailand. Dort findest du mehr als 5x so viele Stellenangebote wie bei irgendeiner anderen zu jeder Jahreszeit.

Du solltest wissen, dass die meisten Leute, die in Thailand nach Bürojobs suchen, diese Webseiten benutzen und du dich deshalb auch nur für solche Stellen bewirbst, bei denen du die notwendigen Anforderungen erfüllst. Die gute Nachricht ist, dass jeden Tag neue Jobangebote auftauchen und so kann man jederzeit bequem von zu Hause aus online gehen und schauen, was neu ist. Man bewirbt sich für die Jobs, indem man seinen CV, Referenzen und Bewerbungsschreiben (Motivation Letter) an die angegebene Kontakt Email Adresse im Jobangebot sendet.

Job Vermittler in Thailand

Als nächstes gibt es zahlreiche Job Vermittler, denen man seinen Lebenslauf und Referenzen sendet und die dir anschließend einen Job arrangieren, der deinen Vorstellungen und Erfahrungen entspricht. Es gibt deutlich mehr solcher Job Vermittler als Job Webseiten (s. oben) und so ist es fast unmöglich, hier eine vollständige Liste anzugeben. Zu den größten und bekanntesten zählen:

Ich würde dir empfehlen, dich nur an solche Head Hunters zu wenden, wenn du dich schwer tust, aus „eigener Kraft“ einen Job zu finden, weil sie allesamt Vermittlungsgebühren bzw. Kommissionen erheben. Wirf einfach einen Blick auf ihre Webseiten und informiere dich, wie viel sie für die Vermittlung verlangen (meistens nur im Erfolgsfall) und wenn sie sagen, dass es völlig kostenfrei ist, werden sie garantiert eine stattliche Kommission von deinem zukünftigen Arbeitgeber erhalten, der daraufhin dein Einstiegsgehalt etwas senkt.

Zeitungen & Magazine

Natürlich kann man auch den klassischen Weg gehen und einfach in die Stellenanzeigen der lokalen Zeitungen schauen. Die vier größten englischsprachigen Zeitungen in Thailand sind:

Man muss sich diese Zeitungen noch nicht einmal kaufen, denn sie liegen oft kostenlos zum Lesen in vielen Hotels, Restaurants sowie Fast Food Ketten wie Subway, Pizza Hut, Mc Donald’s usw. aus.

Dann gibt es auch so einige englischsprachige Magazine wie das BK Magazine sowie die beliebte deutschsprachige Zeitung Der Farang, in denen man ebenfalls regelmäßig Stellenangebote findet. Schau dich einfach um in den Geschäften, Hotels und westlich orientierten Restaurants.

Wenn du dich zum Zeitpunkt deiner Jobsuche nicht in Thailand befindest, kannst du natürlich auch einen Blick auf die Internetseiten der Zeitungen und Zeitschriften werfen, denn auch dort findest du meist genau dieselben Stellenangebote wie in der gedruckten Version.

Facebook / LinkedIn Gruppen

Es gibt einige richtig große und aktive Gruppen für Ausländer in Thailand sowohl auf Facebook als auch auf LinkedIn. Es läuft meist so ab: Man meldet sich bei der jeweiligen Gruppe an, wartet, bis man vom Administrator freigeschaltet wird und anschließend kann man einen Beitrag verfassen, in dem man erklärt, nach was für einem Job man auf der Suche ist und auf die Ratschläge der anderen Gruppenmitglieder warten (ähnlich wie bei einem Forum). Man kann natürlich auch schauen, was die anderen Mitglieder gepostet haben und darauf einen Kommentar hinterlassen, oder den Leuten eine private Nachricht senden. Die größten solcher Job-Gruppen sind:

Networking Events

Wenn du dich zum Zeitpunkt deiner Jobsuche in Thailand befindest, gibt es meist Networking Events, auf denen du Expats treffen kannst, die arbeiten, nach Arbeit suchen, nach Angestellten suchen, oder einfach nur neue Kontakte machen wollen. Manche Leute gehen gar soweit und behaupten, dass BKK das reine Networking Paradies auf Erden ist. Diese Veranstaltungen werden meist in Bangkok organisiert, aber nachdem sich das Land immer mehr entwickelt, mittlerweile auch vereinzelt in Pattaya, Phuket und Chiang Mai. Einige der wichtigsten und regelmäßig organisierten Networking Events in Thailand sind:

Webseiten von Unternehmen

Wenn man nicht nur eine klare Vorstellung von seiner Job Position hat, sondern auch, in welcher Branche man arbeiten möchte, dann kann man auch direkt auf den Webseiten der Unternehmen schauen, welche Stellen sie aktuell ausschreiben und zwar meist unter „Career“ oder „Jobs“. Oder du findest einfach die Email Adressen der Personalleiter heraus, meist unter „Kontakt“ oder „Impressum“ und stellst dich vor, präsentierst deinen Lebenslauf und Vorstellungen und fragst, ob sie momentan vakante Stellen haben, die für dich in Frage kämen.

Industrie- und Handelskammer

Wenn du dir nicht sicher bist, welche ausländischen Unternehmen in Thailand Zweigstellen bzw. Niederlassungen haben, dann empfiehlt sich auf jeden Fall ein Besuch bei der Deutsch-Thailändischen Handelskammer, die ein großes Mitgliederverzeichnis von deutschen Unternehmen in Thailand haben. Die AHK ist den Unternehmen dabei behilflich, in der thailändischen Wirtschaft Fuß zu fassen und Kontakte herzustellen – nicht nur aber auch mit potentiellen Angestellten. Das komplette Mitgliederverzeichnis der Deutsch-Thailändischen Handelskammer findest du hier.

Einen Job durch ein Praktikum finden

Genauso habe ich selbst in Thailand zweimal ein Jobangebot erhalten. Ich fing an mit 4-5 Monate langen Praktika, die ich relativ leicht fand, indem ich ein wenig „herumgoogelte“, denn es ist natürlich einfacher, geringfügig bezahlte Praktika als richtige Jobs zu finden. Mit diesem Weg konnte ich mir nicht nur ein Praktikum bei interessanten Unternehmen angeln, sondern erhielt am Ende meiner Tätigkeit bei beiden Unternehmen (Online Marketing und Unternehmensberatung) ein Angebot für eine Festanstellung.

Finde Freunde in Thailand

Du wirst überrascht sein von den Möglichkeiten, die sich eröffnen können, wenn man in Thailand neue (männliche) Freunde findet. Das ist so ähnlich wie Networking, wo man mehrere neue Leute am selben Abend kennenlernt, aber selbst, wenn du in Thailand nur zum Urlaub bist und du mit Expats ins Gespräch kommst, die hier bereits arbeiten – dann bieten sich nicht selten interessante Kontakte und Möglichkeiten, die du nicht für möglich gehalten hättest.

Hast du schon mal in Thailand gearbeitet bzw. arbeitest du hier gerade? Wie hast du den Job gefunden? Berichte uns von deinen Erfahrungen in den Kommentaren.

Siehe auch: Die 5 Möglichkeiten in Thailand Geld zu verdienen

Über Redcat

Redcat

Redcat lebt seinen Traum in Thailand. Auf Thailand Redcat teilt er seine Erfahrungen und Tips zu den verschiedensten Themen wie Leben, Arbeiten, Reisen, Thai Frauen und dem Nachtleben in Thailand. Redcat spricht und schreibt fließend thailändisch und ist der Autor der Bücher Thai Anfänger Kurs und Thai Liebes Guide.

Schreibe einen Kommentar