Wie Thaifrauen Wirklich Denken

Zuletzt aktualisiert: 5. Februar 2017 | in Thai Frauen

Wie Thaifrauen Denken

Die meisten von euch entdecken diese Webseite bei ihrer Suche nach den verschiedensten Themen über Thailand auf Google. Was ich jedoch durch meine Seiten-Statistiken weiß ist, dass die Mehrheit der Erstbesucher über Suchbegriffe wie „was denken thaifrauen“, „farang und thai frau“ oder „sex mit thaifrauen“ auf meine Seite gelangen. Und auch wenn ich keinen Artikel zu jedem beliebigen Suchbegriff habe, stoßen viele von euch zuallererst auf einen der meistgelesenen Artikeln auf Thailand Redcat: Wollen Thai Frauen wirklich nur unser Geld?

Meine Hauptaussage in diesem Artikel ist, dass nicht alle Thaifrauen nur Geld wollen. Während das eigentlich nur die halbe Wahrheit und auch eine eher generelle Aussage ist, was ich im Wesentlichen damit sagen will: Du kannst in Thailand unglaublich viel Spaß haben und mit unzähligen jungen und attraktiven Frauen schlafen, ohne dabei viel Geld zu bezahlen. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass dein Mädchen die Rechnung im Restaurant, Kino oder für das Taxi zu ihrem Apartment bezahlt.

Das kommt vor allem dann vor, wenn du mit Frauen ausgehst, die in deinem Alter oder älter sind. Du solltest dir immer im Klaren darüber sein, dass das Alter in der thailändischen Gesellschaft eine sehr wichtige Rolle spielt und die Tatsache, dass die Wörter „pîi“ (พี่) für ältere Person und „nɔ́ɔng“ (น้อง) für jüngere Person stets den Namen von jemandem ersetzen, den du noch nicht kennst. Es ist außerdem so, dass die älteren Geschwister die Hauptversorger (care-taker) in den Familien sind, und zwar nicht nur für die Eltern sondern auch für die jüngeren Geschwister – und genau dasselbe Prinzip gilt in Beziehungen, in denen der Mann nunmal meistens älter ist als die Frau.

Eine kurze Zwischenbemerkung, bevor wir zum interessanten Teil kommen: Natürlich ist hier von „normalen Thaifrauen“ die Rede, also Frauen mit Tagesjobs, Büroarbeiterinnen und Studentinnen. Wenn du dich in irgendeine Art von Barmädchen verliebst, wirst du 98% aller Rechnungen vom ersten Tag an bezahlen, mit der Ausnahme vielleicht die 8 Baht pro Person im unklimatisierten Stadtbus (vorausgesetzt sie hat nichts dagegen, mit einem zu fahren) und die seltenen Male, wenn sie allein zum 7-Eleven geht und dich nicht nach ein paar Scheinen für ihren täglichen Bedarf an Snacks und Körperpflegeprodukten bittet.

Wie dem auch sei – vielen Dank, dass du immer noch am lesen bist. Vielleicht sind nach diesen ersten paar Abschnitten schon einige von euch abgesprungen, denn ich habe im Prinzip zwei komplett widersprüchliche Behauptungen aufgestellt. Zuerst habe ich gesagt, dass man mit Thaifrauen oft völlig umsonst Spaß und Sex haben kann, um dann zu behaupten, dass das Alter in der Thai Gesellschaft maßgeblich ist und nachdem sich die Männer meist jüngere Frauen suchen (und umgekehrt), sind es auch wir, die meistens bezahlen. Was meine ich also nur damit? Lass mich es so ausdrücken:

Je länger du mit einer Thaifrau zusammen bist, desto mehr übernimmst du die Rolle als der Versorger in der Beziehung.

Und ja, mit Versorger (Care-Taker) meine ich den finanziellen Versorger in der Beziehung. Es ist wirklich so einfach. Thaifrauen haben einfach nicht die Ambitionen, mehr Geld als die Männer zu verdienen und Karriere in einem der (sehr wenigen) großen Unternehmen zu machen. Ja, sie können gutes Geld mit Event und Modeling Jobs verdienen, oder Beauty-Artikel auf Facebook verkaufen – solange sie jung und hübsch sind. Sie wissen aber alle, wenn sie ihren Lebensstandard halten (bzw. verbessern) wollen, müssen sie einen Mann finden, der sie versorgt sobald sie aus ihren Zwanzigern sind.

Vielleicht denkst du nun, hey ich kenne aber ein paar Mädels, die als Real Estate Agents arbeiten und dabei sehr gut verdienen. Dann solltest du dich aber fragen: Wie viele von ihnen sind älter als 35? Ja, es gibt immer Ausnahmen, aber ich bin mir sicher, dass dir nicht viele Thaifrauen bekannt sind, die älter als 35 sind und mehr Geld als ihre Männer machen, kein Unterschied ob Thai oder Farang.

In dieser Hinsicht kann man die Situation in Thailand mit der in Deutschland vor 50 Jahren vergleichen (naja, soweit muss man gar nicht zurückgehen), als die Männer Vollzeit arbeiteten und die Frauen sich um den Haushalt und die Kinder kümmerten. Genauso war es auch immer bei uns zu Hause: Mein Vater hat unsere Familie finanziell unterstützt, während meine Mutter kochte, waschte, putzte und immer für uns Kinder da war (und gleichzeitig auch noch Teilzeit arbeitete).

Sich um seine Thaifrau kümmern

Genauso läuft es auch heutzutage in Thailand. Einige Männer wollen trotzdem, dass ihre Frauen einer Arbeit nachgehen oder kaufen ihr ein kleines Business wie ein Café und oft nicht mal wegen dem Geld, sondern einfach um sie zu beschäftigen und damit sie nicht auf zu viele Gedanken kommen. Es gibt aber auch Männer, die sie rund um die Uhr bei sich haben wollen und geben ihnen dann alle paar Tage ein Taschengeld, bzw. einmal im Monat, dann heißt das „ngǝn dʉan“ (Geld Monat, เงินเดือน) und ja, das ist derselbe Begriff wie für die Löhne der Angestellten.

Wenn du jemals darüber nachdenken solltest, eine Thailänderin zu heiraten, solltest du dir im Klaren darüber sein, dass du nicht nur eine Person heiratest, sondern eine ganze Familie und man damit auch von dir erwartet, dass du zu sämtlichen Familientreffen erscheinst, aber vor allem, wenn du ihre Eltern nach der Erlaubnis für die Heirat fragst, musst du ihnen versprechen, dass du immer für sie sorgen wirst (take care, in Thai „duu lɛɛ“, ดูแล). In vielen Fällen wollen sie auch einen Blick in dein Bankbuch (oder Book Bank) werfen, um auch sicherzustellen, dass du gewisse Ersparnisse bzw. ein geregeltes Einkommen hast.

Und wo wir schon bei der Hochzeit sind: Schon mal von Sin Sod (sǐn sɔ̀ɔt, สินสอด) gehört? Das ist der Geldbetrag, den du an die Eltern deiner zukünftigen Ehefrau zahlen musst, zusätzlich zum Versprechen, immer für sie zu sorgen. Es ist dann auch nicht ungewöhnlich, dass ein 6-stelliger Betrag verlangt wird, vor allem von dir als (vermeintlich wohlhabender) Farang, als ein Zeichen der Dankbarkeit gegenüber der Familie. Ich denke, wir sollten hier nicht zu tief einsteigen, denn das Heirats-Thema verdient schon seinen eigenen Artikel.

Nachdem wir nun ausgiebig über Thai Frauen und das Geld gesprochen haben, lass uns zu anderen Themen übergehen, um weitere Antworten auf die Frage, wie Thaifrauen wirklich denken, zu finden.

Machen Thaifrauen den ersten Schritt?

Ich erinnere mich noch gut an meinen Working Holiday in Australia und zu der Zeit habe ich noch gar nicht geplant, überhaupt irgendwann einmal nach Thailand zu reisen. Auf meiner Arbeit sagte mir mein Irischer Arbeitskollege eines Tages: „Mann, du musst da unbedingt mal hin, du kannst da in der Bar sitzen und die Mädels kommen zu dir, ohne dass du selber was machen musst!“. Mittlerweile weiß ich, dass er mit Bars in Wirklichkeit die Bierbars meinte und mit Mädels die Barmädchen, oder genauer gesagt Prostituierte – denn in den normalen Bars sind es immer noch die Männer, die den ersten Schritt machen und auf die Frauen zugehen.

Meistens, nicht immer. Man kann zum Beispiel mit dem Mädchen im Café flirten (in Thai „jìip“, จีบ), ohne es überhaupt zu merken. Es ist hier so viel einfacher als in Deutschland, in Alltagssituationen mit den Frauen in Kontakt zu treten, und ja, wenn sie dich mag kommt es auch schon mal vor, dass sie dich zuerst nach deinem Line oder Facebook Kontakt fragt. Wenn du dich aber in der Bar aufhältst, sind es meistens schon wir Männer, die auf die Frauen zugehen.

Lügen Thaifrauen gerne?

Die Überschrift könnte auch passender formuliert werden, zum Beispiel „Warum lügen Thai Frauen so viel?“. Denn niemand zweifelt wirklich daran, dass sie in allen möglichen Situationen einfach die Unwahrheit sagen – und oft sogar völlig ohne Grund.

Vor ein paar Tagen sagte ich zu meiner Freundin: „Hey, ich wusste gar nicht, dass Jum (ihre Freundin) wieder Single ist. Sie meinte, ihr Freund hätte zu viele Giks.“ Sie lachte daraufhin und meinte: „Nein, sie hat doch nur Spaß gemacht. Sie sind schon noch zusammen. Er hat sie gestern Abend auch von der Arbeit abgeholt.“ Sie erklärte mir dann mit einem Lächeln, dass man bei einer Unterhaltung mit einem oder einer Thai, bei der es nicht um die Arbeit geht, so um die 50 Prozent glauben kann, was sie einem erzählen.

Warum hat sie in der Situation gelogen? Ich denke, es liegt daran, dass Thais all das lieben, was mit dem Verb „spielen“ in Verbindung steht: gin lên (zum Spaß essen bzw. Snacks essen), dǝǝn lên (spazieren gehen), nâng lên (sitzen und relaxen) und in diesem Fall hat die Frau pûut lên (พูดเล่น) – zum Spaß gesprochen. Macht nicht wirklich viel Sinn, oder? Es gibt aber keine direkte Übersetzungen zu diesen Spiel-Verben, ganz einfach, weil wir in Deutschland solche Verhaltensweisen meist nicht an den Tag legen und wenn es jemand tut, dann nennen wir das „Lügen ohne Grund“.

Der Artikel wird nun schon etwas lang, und ich möchte auch noch über ein paar andere Dinge sprechen. Also lass mich diesen Teil nun abschließen; mit einer Liste der häufigsten Gründe, warum die Thai Girls uns Farangs belügen:

  • Um Konflikten aus dem Weg zu gehen (dass bloß keiner sein Gesicht verliert)
  • Sie hat keine Lust auf eine Diskussion, die aufkommen wird, wenn sie die Wahrheit sagt und wählt so den bequemeren Weg einer Lüge, oder auch sehr beliebt: Sie wechselt einfach das Gesprächsthema
  • Thaifrauen denken, dass sich Probleme von selber lösen, wenn man sie ignoriert
  • Dein Girl glaubt, als Farang würdest du sie sowieso nicht verstehen
  • Es gibt keinen Grund

Was denken Thaifrauen?

Das ist eine sehr gute Frage. Ich will hier nicht den Gedankenleser spielen, aber eines ist sicher: Thaifrauen denken viel und ununterbrochen. Selbst, wenn sie im Nachtclub tanzen und selbst beim Sex – sie scheinen einfach nicht in der Lage zu sein, im Moment zu leben. Vor ein paar Tagen lag ich mit meiner Freundin auf dem Bett, wir schauten uns eine Tiersendung im Fernsehen an. Nur fünf Sekunden, nachdem sie die Pinguine bewunderte, meinte sie „Oh, ich glaube der Schichtplan für die nächste Woche ist raus“ und griff zu ihrem Handy (sie arbeitet bei Chester’s Coffee).

Ich weiß, das hört sich nun etwas anders an, als es sich die meisten Deutschen einbilden, von wegen dass Asiaten und vor allem Thais ihr Leben in vollen Zügen genießen und nicht zu viel über ihre Probleme und Zukunft nachdenken, aber meiner Meinung nach denken und grübeln sie noch viel mehr als wir das tun. Der Unterschied ist, dass sie nur selten darüber sprechen. Und wenn sie es tun, dann ist es meistens ihre beste Freundin und nicht ihr Freund, der sie anvertrauen, was sie wirklich denken und fühlen.

Verbergen Thaifrauen ihr wahres Gesicht?

Das bringt uns zum letzten Punkt in diesem Artikel. Und nach dem letzten Abschnitt sollte sich diese Frage fast schon erübrigen. Ja, es braucht nicht viele Verabredungen mit einer thailändischen Frau, um sie ins Bett zu bekommen, aber es braucht weit mehr als ein paar Tage, Wochen oder Monate, bis sie wirklich bereit ist, ihr Herz ein wenig zu öffnen und mit dir über ihre Gefühle sprechen will.

Ich würde das aber keineswegs negativ sehen, stell dir nur vor es ist andersrum wie mit unseren Deutschen Frauen, die dir relativ schnell ihr Herz ausschütten und jeglichen Stuss verzapfen, den du überhaupt nicht hören willst, aber dann auf der anderen Seite oft noch Wochen „Zeit brauchen“, bis sie mit dir Sex haben.

Ich hoffe, du hast nun ein besseres Verständnis davon, wie Thaifrauen wirklich denken bzw. ticken, und wenn du schon davor Bescheid wusstest, dann wirst du wohl den meisten meiner Punkte zustimmen. Ich denke, das ist wohl eines der besten Themen auf Thailand Redcat für eine Diskussionsrunde – ich freue mich also auf deinen Kommentar und deine Sichtweise.

Über Redcat

Redcat

Redcat lebt seinen Traum in Thailand. Auf Thailand Redcat teilt er seine Erfahrungen und Tipps zu den verschiedensten Themen wie Leben, Arbeiten, Reisen, Thai Frauen und dem Nachtleben in Thailand. Redcat spricht und schreibt fließend thailändisch und ist der Autor der Bücher Thai Anfänger Kurs und Thai Liebes Guide.

48 Kommentare

  • decordoba1 says:

    In diesem Aufsatz ist Dichtung und Wahrheit gemixt, das trifft auch auf meine Aufsätze zu.

    Ein Punkt ist mir besonders aufgefallen. Man kann mit Thai Frauen viel Spaß haben, ohne dafür viel zu bezahlen – wenn man gleichaltrig oder jünger als diese Frau ist. Sag mal: Wie oft kommt das vor? Dass ein junger Hengst in Pattaya die besseren Karten hat und nur wenig bezahlt, wird schon wahr sein. Wenn er aber mit dieser Frau länger zusammen ist, zahlt er ganz gewiss seinen Preis!

    Gewiss gibt es Single Frauen im fortgeschrittenen Alter, die ein gutes Einkommen haben. So eine Frau nimmt gerne einen Farang als Sex-Partner, weil sie damit Prestige im Büro gewinnt. Deshalb braucht er nicht für sie bezahlen.

    Ich variiere die Konstellation: Eine Single Frau aus dem Isaan ist geschieden und hat einige Kinder, der Ex-Mann bezahlt keinen Unterhalt. Diese Frau ist auch für einen Farang zu haben, aber er bezahlt ihre Rechnungen. Es stellt sich erst später heraus, ob das für den Farang billiger als eine Nutte war.

  • BlackJack says:

    Interessante Seite…

    Was keiner wahr haben will ist immer… es liegt am Mann wie es läuft.
    Es gibt hier viele seriöse Frauen die gerne einen Farang als Partner hätten.
    Grund ist unsere offene Art, das bessere Benehmen, Offenheit, Bildungsstand etc.
    Es ist aber auch Status einen Farang Freund zu haben.

    In den vergangenen Jahren hat sich nur der Typ Farang sehr geändert.
    Aber wer auf Fitness steht, kein Alk. und Zigaretten mag und nicht in die Bars rennt
    hat schon viele Punkte. Offene Bars sind ein „no Go“ – da muß man eben mit den Thaimännern mal eine Runde drehen um die passenderen Orte zu finden.
    Dazu gute Kleidung, Zeit für Massage, Pedi und Maniküre, Gesichtspflege. Natürlich keine Mofa sondern eine Limo und ein Haus mit Garten.

    Ich sage gleich zu Beginn, das ich „meine“ Eltern zu versorgen habe. Was es in der Beziehung dann aber gibt sind tolle Location, Kurzurlaube, Fashion, Düfte und Beauty Produkte. Und dank der hohem Kriminalität schicken Modeschmuck 😉

    Selbstverständlich geht die Frau weiter zur Arbeit, akzeptabel ist für mich aber nur eine Tätigkeit mit Sozialversicherung. Nett wie ich bin darf die Ihr Gehalt behalten.

    Wer mal ein paar Tage in einer Stadt mit vielen internationalen Firmen und null Touristen verbracht hat, wird es schnell erkennen wie es läuft und wie weit weg das von den Meinungen der Farang in der Puffcentern liegt.

    Ich lebe seit 20 Jahren in einem Vorort von Pattaya und bin seit 10 Jahren verheiratet,

    Gruß … BlackJack

  • Matthias says:

    Der Artikel ist ganz nett geschrieben. Ich gehe aber mal davon aus das sich das mehr auf die Touristen Gegenden bezieht. Es macht einen sehr großen Unterscheid wo man sich aufhält. Die Frauen sind sehr stark unterschiedlich in den verschiednen Provinzen. Ich hatte bis jetzt drei Frauen und alle über einen Zeitrum von ca. 1 Jahr. Alle habe ich in Bangkok kennen gelernt. Sie kommen aber aus verschiednen Provinzen und das macht den Unterschied. Alle waren berufstätig und zwischen 35 und 42. Sex gab es bereits bei zwei Frauen nach nur einem Tag. Alle waren nicht hinter meinem Geld her. Ganz im Gegenteil die wollten unabhängig bleiben. Klar wenn wir größere Vergnügungen machten war es dann mehr mein Part zu zahlen. Meine letze Frau hat mich auf Grund der Tatsache das ich eigentlich schon längst wieder nach Deutschland zum Geld verdienen musste, 6 Monate ohne Murren versorgt mit allem was mir lieb war. Take care ganz anders wie hier im Artikel beschrieben. Und meine beiden vorigen waren auch sehr fürsorglich und haben selbst bezahlt obwohl ich zahlen wollte. Ich kann euch nur eins sagen. Eine Thaifrau ist 1000 mal fürsorglicher wie eine Deutsche. Auf Deutsche Frauen geben ich nichts mehr. Das gejammere und dieses ständige suche nach Sicherheit kotzt mich sowas von an. Diese Arroganz und unflexieble Art und Weise die die meisten Deutschen Frauen an den Tag legen brauche und will ich nie mehr.

    • Marcell says:

      Ich muss dir beistimmen es gibt auch Thaifrauen denen Geld vollkommen egal ist. Ich habe in Deutschland eine kennen gelernt, die auch hier arbeitet. Aufgewachsen ist sie in Thailand in einem kleinem Dorf. Ich bin Frührentner und habe nicht wirklich viel Geld zum Leben aber das stört sie nicht.

  • Ernest says:

    High zusammen.
    Ja, ich habe seit über einem Jahr einen superguten Kontakt zu einer sehr netten Thaifrau. 42 Jahre und im öffentlichen Dienst (wie man bei uns sagen würde). Habe viele Fotos. Sie sieht wirklich gut aus. Zu schaffen macht ihr der sehr dunkle Teint, was ich aber sehr mag!
    Wir haben uns über thaifriendly kennen gelernt. Erst zaghaft aber dann immer intensiver gechattet. Jetzt posten wir alles über LINE.
    Alles hört sich gut an. Sie hat zwei Häuser, allerdings hoch beliehen (schließe ich aus den Posts) und will mit 45 „retiren“ und dann etwas neues machen.
    Wir haben zwar über Sex und geld gesprochen. Aber immer nur, das wir das gerade nicht wollen.
    Ich habe ein saugutes Gefühl.
    Da ich 63 bin und selbst dieses Jahr mit einer ordentlichen Pension in Rente gegangen bin spiel ich mit dem Gedanken, mich halb in Thai und halb in Deutschland auf zu halten.
    Nun wollen wir uns im November über ein Wochenende in BKK treffen. Sie will sogar mit mir in einem Zimmer wohnen. Allerdings zwei Betten!! Und: „i hope i can trust you!“
    Lebt allerdings in Uttaradit county – also am allerarschesten der Thaiwelt – und war noch nie außerhalb Thailands. (mal in Laos über die Grenze aber sonst nix.
    Alles , was oben so geschrieben wurde kann ich bestätigen. geht auf manche Dinge nicht ein (bad english) weicht aus. Ist manchmal richtig frivol (i like to kiss you everywhere) und manchmal sehr prüde (we have different culture)
    Ich kann bei ihr wohnen, muss sie dann aber „kirchlich“ heiraten (we should married by buddha!). Habe ihr gesagt, dass ich „richtig“ nicht heiraten werde!“ Basta!!
    Tja. Mich würde andere meinungen mal interessieren.
    Eine ganz normale Thaifrau. Und doch…. ich bin mir nicht sicher, was mich erwartet.
    Gruß Ernest

    • Jonny Walker says:

      Also mein Kommentar zu deinem Fall. Engagiere dich nicht zu stark. Die Damen sind meistens deutlich professioneller als du. Ob sie 2 Häuser hat oder nicht, ist nebensächlich, denn wenn sie, wie üblich, auf 30 Jahre abbezahlt werden müssen ist noch ein Riesenbolz vorhanden. Sie wird, wenn du ersteinmal angebissen hast, irgendwelche Gründe erfinden die dich überlegen lassen mind. ein Haus abzubezahlen. Typisch: ich würde dich ja gern in …. besuchen, aber ich muß Geld verdienen um die Häuser abzubezahlen. Wahrscheinlich hat sie auch noch ein Auto zum Abbezahlen. Und nie, nie ,nie vergessen, die Damen haben alle einen riesigen Bekanntenkreis, wovon normalerweise 60% der Bekannten im „Touristengewerbe“ arbeiten. Jede der „Friends“ hat Tipps parat, jede kennt eine andere die jeden Monat 4stellige Bahtbeträge überwiesen bekommt.
      Dein saugutes Gefühl ist genau die Zündschnur die sie gezündet hat.
      Telefon ist geduldig. Line erst recht. Es würde mich nicht wundern wenn sie neben dir noch ein paar Verehrer hätte. Du kannst es nicht kontrollieren. (1)
      Über ein WE in BKK treffen, was soll das? Du planst ne enge Verbindung und willst sie nur über ein WE treffen? Mannomann, komm runter. Wenn sie in dich verliebt ist sollte sie mehr Zeit mitbringen, bzw. dich mit zu sich nehmen, zumindest dafür kämpfen, auch wenn es am Arsch der Welt ist.
      Ich rede aus Erfahrung. Hatte eine richtige Thai Frau. Absolut normal, nichts mit Rotlicht usw. . Normaler unterbezahlter Job. Nach ca. 2 Jahren kamen dann die Friends per Line. Jede wusste besser, was aus Farangs herauszuholen ist. Jede wußte besser, was Freundin xxx überwiesen bekam. Das macht dann eine Beziehung, auch wenn sie mal normal war sehr schnell kaputt. Leider hören die Damen immer nur die Vorteile aus Farang Beziehungen, nie die Nachteile.
      Wenn du schon beim Thema Heiraten bist, seid ihr ja schon sehr weit. Noch nicht einmal die Hand geschüttelt aber über Heiraten sprechen. Wo lebst du? Du erwähnst Fotos. Wieso erwähnst du nicht die Videokonferenz? Da siehst du deine Orchidee in live.

      Lass dich nicht verarschen, so wie ich mich habe verarschen lassen. Die kennen kein Pardon, du rettest ihnen das Leben und am nächsten Tag betrügen sie dich mit Vorsatz.
      Die einzige kleine Möglichkeit die Zuneigung zu testen ist mit ihr zusammen zu leben über Monate. Ohne Geldgeschenke ohne Gold usw.. Jeder andere ihrer Gschpusis wird sich mal zu einer Zeit melden wenn du zugegen bist. Drückt sie das Gespräch einfsch weg, weißt du Bescheid, erst recht wenn sie 10 min später den Raum verläßt. Geh hinterher, sie wird wie wild tippen. Und wenn sie dich bemerkt wird sie ausschalten. Dann hast du den Beweis und viel Geld gespart.

      1)Mein Tipp, der leider das Verhältnis wahrscheinlich beenden wird, lass dir ihr Handy geben und schau unter line nach wieviel lesbare Namen neben deinem da auftauchen. Dann suche einen Chat und überfliege ihn. Du wirst staunen wieviel „Tiraks“ dort auftauchen und wieviel, „Miss you“.

      Sorry aber ich denke mal du bist voll auf den Siam Kater Trick hereingefallen

  • Freddy says:

    Ich habe diesen Artikel gelesen, weil eine thailändische Freundin (Alter 35) von mir (Alter 24) schwanger ist und ich versuche herauszufinden wie sie tickt/denkt.
    Deshalb eine kurze Beschreibung von ihr:

    Sie ist kein Bar-Mädchen, hat einen Job, lebt alleine und versorgt sich komplett selbst. Außerdem ist sie bei Couchsurfing (ist in einigen Dingen sehr westlich eingestellt) und war schon einmal alleine in Europa für einen kurzen Urlaub, bevor wir uns kennenlernten (auch wenn sie dadurch bis heute ihre Kreditkarten überzogen hat). Das war ihr großer Traum.

    Im Gegensatz zu ihr möchte ich allerdings nicht mit ihr zusammen leben, sondern vielmehr das Kind alleine bei mir in Deutschland aufwachsen lassen. Als ich mit ihr darüber gesprochen habe, sagte sie nur, dass sie niemals ihr Kind hergeben würde. Allerdings macht sie sich auch viele Gedanken über die Zukunft, weil sie nicht weiß, ob und wie ich sie unterstützen werde. Zu ihrer Mutter zurück will sie ebenfalls nicht, weil diese 3 Stunden von Bangkok entfernt lebt.
    Sie erwähnt auch immer wieder, ob wir nicht zusammen leben wollen (für das Wohl des Kindes). Sie wünscht sich eine komplette Familie, im Gegensatz zu ihren Eltern, welche getrennt leben. Für mich kommt das aber nicht in Frage, da ich sie nicht liebe.
    Ich bin mir sehr sicher, dass sie das Kind benutzt, um mich an sie zu binden, in der Hoffnung, dass ich eines Tages mit ihr zusammenziehe (egal, ob in Thailand oder Deutschland). Sie weiß, dass sie bei mir nicht viel Geld holen kann (ich bin Student), da wir während unseres gemeinsamen Urlaubs in den Philippinen alle Kosten zu 50% geteilt haben.

    Denkst du, dass ich eine Chance habe, unser Kind nach Deutschland zu holen, wenn ich sie nicht finanziell unterstützen würde und sie dann merkt wie ihr alles zu viel wird? Oder gibt sie ihr Kind eher an ihre Mutter ab, bevor sie es mir geben würde?

    Sie dürfte das Kind besuchen, wann immer sie will. Ich würde ebenfalls immer wieder mit unserem Sohn nach Thailand kommen, damit sie ihn sehen kann. Kein Thema!

    Danke schon mal für eine Antwort!

    • Sephro says:

      lol….ich glaube kaum dass du das Kind alleine ohne die Mutter nach Deutschland bekommst, im Normalfall hat die Mutter das (stärkere) Sorgerecht, insbesondere wenn das Kind noch sehr jung ist.

      Zahlungen an die Mutter für das Kind kann Sie dann auch rechtlich verlangen wenn es hart auf hart kommt, da haste dir ja ein schönes Nest gemacht. An die kleine (Frau & Kind) wirste jetzt wohl dein leben lang gebunden sein.

    • Jonny walker says:

      Woher weißt du denn, dass sie von dir schwanger ist? Testen lassen, wenn du sie sowieso nicht liebst sollte das kein Problem sein. Zahlen müsstest du dann sowieso, wenn sie die richtigen Bekannten hat, die ihr die richtigen Tipps geben. Wäre ja wohl auch nur anständig, wenn du sie schwängerst.

  • Julez says:

    Also was thais denken, da möchte ich doch auch meine Erfahrung beisteuern. Im mai 2012 war ich für 3 Wochen in pattaya, schickes Hotel etc. einfach um mal den größten puff der Welt zu sehen und zu erleben…

    Zu meiner Person, damals 28, sportlich gutaussehend (die älteren Herren sichtlich nicht glücklich über solche Konkurrenz 😉 )

    Naja, jedenfalls am ersten tag gleich los ins treiben und erstmal mega enttäuscht über so viele unattraktive Frauen. Konnte nach 5 stunden rumlaufen nix finden wofür ich bereit war Geld zu bezahlen. Am 2ten tag ähnlich, bis ich dann plötzlich vor einer stand, die wirklich herausragend war. Nach ner stunde quatschen wollte ich was essen, sie wollte mich begleiten. Vorher noch ins Hotel weil ich duschen wollte, unfassbar schwül dort. Naja, sie ist dann jedenfalls gleich mit in die Dusche und dann haben wir erstmal gevögelt.

    Dann ist sie gleich bei mir für 3 tage im Hotel geblieben und wir waren eigentlich nur am essen, feiern und am bumsen. Nun hatte sie aber nach 3 Tagen immer noch nicht nach Geld gefragt, was mich stutzig machte, ich wollte das endlich klären, damit nicht irgendwann die Hammerrechnung präsentiert wird. Sie sagte mir dann das sie keine nutte mehr ist, sondern 2 sponsoren hat, einen aus der Schweiz und einen aus Österreich, die ihr monatlich Geld schicken und die Familie unterstützen.

    In ihrer Wohnung hat sie mir dann auch Bilder gezeigt, also beide waren schon über 50 und wollten sie dann auch irgendwann heiraten etc. Ich fragte sie dann ob sie einen von beiden liebt, sie meinte wie könne ein junges Mädel einen Mann lieben der so alt ist?! Sie braucht aber das Geld für die Familie und zum spaß würde sie sich 2-3 mal im Jahr einen jungen Kerl suchen…

    Tja, so bitter ist das dann, die LK schicken Geld und die kleine lässt sich dann auf den Hotels von jüngeren das Hirn rausvögeln… Ist das denn wirklich unverständlich? Thai Frauen wollen das es der Familie gut geht und dafür sind sie sogar bereit ihren Körper zu verkaufen, aber wahre liebe für jemanden, der auch der Vater sein könnte, ich glaube da träumen viele.

    Fazit von meinem pattaya Urlaub, viel Sex aber ausser Essen und Getränke nix bezahlt…aber dafür halt auch nur eine Frau gehabt, also irgendwann nochmal hin und dann alles anders machen…lg

  • Jonny Walker says:

    Meine Erfahrung: sie gehen jedem Streit aus dem Wege, „Up to you“ ertragen keine Kritik, egal wie korrekt sie ist. Öffnen sich nur sehr zaghaft. Am Besten versucht man es mit einem Glas Wein, sie vertragen nicht viel. Aber es löst die Zunge. Auch wenn man, unbeabsichtigt, ihre Familie beleidigt wird man keinen Protest hören. Allerdings auch kein Gestöhn in der Nacht. Allerdings verzeihen Sie recht schnell. Loyalität, Verschwiegenheit ist keine Stärke der Damen. Wenn du irgendwelche Vorlieben hast, zB. Beim Sex, sei sicher, die beste Freundin weiß das und grinst dich an. Das Allerschlimmste was ich zu bemerken habe ist allerdings das unglaublich große Netzwerk was jede Großstadtpflanze hat. Geh in einen Massageladen am anderen Ende der Stadt und 5 Tage später fragt dich deine Dame wie war es? Es ist unglaublich.

  • Angel a says:

    Oh Frauen in Kleidern ..hey ich trage nur Kleider oft im Sommer mit oder ohne Slip .. Tanga etc.. Ihr schaut gar nicht hin.. Komisch das Wort ….Thai ..die Person Thai ist Synonym für alles..da sie sich auf eure Einnahmen konzentriert fällt die Emanzipation weg ..ist doch Logo .. Wacht auf ..Ach nein bleibt bei den Ladys denn solche Luschen brauchen wir nicht

  • Pat says:

    Ïch bin seid 2 jahren mit einer thailänderin zusammen. Sie wohnt und arbeitet auf phuket und ich in zürich.Aufgewachsen ist sie in Bangkok. Leider bin ich hoch verschuldet und das sagte ich ihr von anfang an. Sie sagt das interessiert sie nicht da sie mich liebt und nicht das geld. Dazu muss ich sagen das sie Managerin von 3 luxusvillen ist, perfekt english kann (hatte privat lehrer) und für Thai verhältnisse doch sehr gut verdient (mit touren vermittlungen und tips) bis zu 30000tb im monat. Sie sagt wenn hier alles reisst soll ich einfach zu ihr kommen und wir werden das schon schaffen. Dazu muss ich aber sagen das ich 37 jahre alt bin und keine 60. Sie auch keine 20 sondern 32. Also ich 37 sie 32. Normal halt wie hier auch.Das was du geschrieben hast kann ich zu 95% absolut bestätigen. Sehr gut geschrieben danke:)

    • champ says:

      Warum sollte es denn nicht auch eine Liebe zwischen Europäern und Thais geben. Liebe kennt keine Nationalitäten. Nur die Kulturen sind eben anders. Und da heißt es dann wie überall auch diese gegen
      seitig zu akzeptieren.
      Ich wünsche dir jedenfalls
      alles Gute!

    • Jonny Walker says:

      Denke nicht, dass du da groß was reißen kannst. Eine Arbeitserlaubnis ist nicht leicht zu bekommen und 30000 klingt nach viel ist aber nicht viel. Es kommt auf den Lebensstil an . Hat sie ein Auto, unterhält sie die Eltern, Kinder? Hat sie noch Schulden bei den Banken? Rucki zucki ist die Knete weg. Und vom Rest will sie dich aushalten??? Ein billiges Bier kostet ca. 80 Baht!!

  • champ says:

    ..mir hat mal eine Thai (gute Freundin mehr nicht), die an einer Bar arbeitet gesagt, die Thai Mädels wollen einen Prinz mit Geld und dann nicht mehr arbeiten.

    Wer möchte das nicht, wenn ich eine Prinzessin finden würde, würde ich das Gleiche machen.

    Das ist überall in der Welt so und wenn ein bisschen Liebe dabei ist umso schöner.

    Was ist dann mit Scooter (wer kennt den?) und seiner um Jahre jüngeren Ex aus Thai.. ne sie kam ja aus Russland. Gleiches Spiel…
    Machen wir Männer uns doch nichts vor. Verstehen werden wir die Frauen und insbesondere die Thais nie, am besten das gleich ans Hirn nageln..

  • Hans says:

    Interessante Berichte und leider kann nur bestätigen. Kenne einige Thai Frauen alle nicht aus Bars aber erkenne trotzdem die Eigenarten die hier beschrieben wurden wieder. Wenn es Probleme zu klären gibt oder man eine eindeutige Meinung hören will, bekommt man keine Antwort von Thai Frauen. Es wird alles spielerisch abgetan was Probleme betrifft. Nur wenn um Geld geht haben sie Zeit für Antworten, da finden sie viele schöne Worte, leider weiß man ja nicht ob Wahrheit gesprochen. Da heute ja am liebsten nur schriftlich Kontakt gehalten wird ist sehr leicht denn gegenüber etwas vorzumachen. Wäre ja mal interessant zu hören was die Thai Frauen selber zu den Berichten sagen wie wir über sie denken, aber wird wohl nicht passieren.

  • champ says:

    …..die haben alle nur Bath in den Augen, egal ob Bargirl oder „Normale“. Früher oder später zeigen die ihr wahres Gesicht.

    Und viel Spaß als Student da unten…

  • LeFreak says:

    Wow, ich bin echt mal gespannt, mache demnächst meinen ersten Thai-Trip 🙂
    Um ehrlich zu sein, habe ich wie in einem Urlaub nach Mallorca oder Ibiza einfach nur vor, zu feiern, zu entspannen und natürlich auch zu flirten und eventuell mehr…
    Was ich auf jeden Fall aus deinem Artikel mitnehme: Zum Flirten nicht zu den Barmädchen sondern in „normale“ Clubs in denen ThaiGirls darauf warten, dass „Mann“ sie anspricht. Ist es vielleicht sinnvoll, sich selbst als Student auszugeben, damit die Thai-Girls davon ausgehen, dass eh kein Geld da ist..? Oder ist dann gleich bei allen der Ofen aus (sofern sie einen Ofen und kein Ofenrohr haben)?

    • Jonny Walker says:

      Hihihi, als Student ausgeben: doller Trick. Mal eben 20000 Baht für’n Ticket ausgeben, in einer Bar am Abend 1000 Baht hinlegen, aber einen auf armen Student machen. Wahrscheinlich wissen die nach ’ner Std mehr über dich als du es selber weißt. Und, nur so nebenbei, auch in den Clubs, Billardsaloons usw. laufen Freelancer rum. Die sind sehr anfällig für Anmache. Solltest es mal probieren, mitnehmen im Glauben auf lau zu vögeln. Viel Spaß am nächsten Morgen, wenn sie Knete sehen will. Die ungewerbliche nie da sind sind häufig, fast immer, in Gruppen da und haben Fun. Kannst ja mal versuchen ohne Thai Kenntnisse abzubaggern. Es sei denn du hast blaue Augen, bist schlank und hast lange blonde Haare. Aber selbst da stellt sich die Frage nach einem Thai Anmachspruch.

  • Thomas says:

    Ich habe nun schon einige Deiner Artikel gelesen und muss sagen, dass die wirklich sehr interessant geschrieben sind. Bei diesem Artikel habe ich eine kleine, persönliche Frage und hoffe sehr, dass Du oder jemand anders mir weiterhelfen kann. Ich bin zurück aus meinen Ferien und bin noch ständig mit einer Thailänderin in Kontakt (Bar-Mädchen). Von wem kommt bei Thailänderinnen „standardmässig“ die Initiative, sich für ein Treffen zu verabreden? Ist dies wie hier in Deutschland der Mann oder kommt das gar nicht draufan?
    Danke und Grüsse
    THOMAS

    • Redcat says:

      Kommt hier generell vom Mann Thomas und zwar noch mehr als bei uns daheim. In der thailändischen Denkweise käme es ein wenig „billig“ bzw. „flittchenhaft“ wenn die Frau den Mann nach einem Date fragt. Liegt wohl daran, dass viele Männer einfach gerne bei jeder Gelegenheit flirten. Bei den Barmädchen ist das natürlich ein wenig anders.

  • ihatesingapore says:

    Die Dummheit ist grenzenlos, das einzige was gerecht verteilt ist,na was wohl.?
    Die Intelligenz ja, jeder denkt er hat genug davon.
    Selbst die Thaifrauen glauben das. Das traurige daran ist das diese,das dann von den Männern auch noch bestätigt bekommen.
    Wo bleibt da unsere Emanzipation. Ich war schon immer ein Emannzer, noch nie habe ich mich von Frauen übervorteilen lassen. Einmal habe ich es doch tatsächlich 15 Jahre mit Ein und Derselben Frau ausgehalten, schön wars. In der Zeit haben wir unterschiedliche Gehälter gehabt, ca.10 zu 3, also wurden alle Kosten in diesem Verhältniss so aufgeteilt.Niemals ein gemeinsames
    Konto oder irgendwelche Vollmachten, wozu auch, emanzipiert halt.
    Nun zu den Lügen, jeder Mensch lügt, der eine mehr, der andere weniger.
    Asiaten lügen aber ein wenig anders,nicht leicht zu durchschauen,vor allem wenn Gefühle im Spiel sind.
    Hier eine sehr persönliche Erfahrung: vor mehr als 34 Jahren lernte ich eine Chinesin in den USA
    kennen, 187m gross ein echter Schuss. Was sofort klar war, die ist nicht blöd. Fünf Tage sind wir zusammen ausgegangen, haben uns über alle möglichen Dinge unterhalten, nicht ohne Differenzen. Als ich zurück mußte kam Sie mit zum Flughafen und es kam dort zu ersten sexuellen Handlungen auf dem Damenklo,fast hätte ich den Flieger verpasst.
    Zu der Zeit wohnte ich in Belgien, wo man die Steuerbelastung wie auf dem Bazar in Marrakesch
    aushandeln konnte.
    Nie hätte ich gedacht das diese Frau mich besuchen würde,aber nur zwei Wochen später stand Sie an der Tür,blieb 10 Tage, der Tagesablauf war wie folgt:Sie telefonierte ca.8Std.am Tag zwichendurch wurde mehrfach gefickt,zur Schlafenszeit haben wir uns dann gegenseitig die Welt erklärt.Sie hat mir allerdings nie erzählt womit Sie Ihr Geld verdient.
    Diese Telefonrechnungen waren enorm,2800-3900 DM in der Zeit echt viel Geld.
    Bevor Sie dann abreisen wollte habe ich jedesmal bei der Belgacom angerufen und gefragt wie hoch die Rechnung ist, das habe ich Ihr dann mitgeteilt,da hat Die nur gefragt wieviel Dollar das sind und das Geld auf den Tisch gelegt.Sie hat mich innerhalb von 2Jahren 16mal besucht,beim letzten mal hat Sie mich gefragt ob ich mir vorstellen könnte mit Ihr ein Kind zu haben. Da hab ich doch glatt gesagt JA. Aber dann, Sie würde darauf bestehen das dieses Kind bei Ihren Eltern in China aufwächst. Wir haben uns derart gestritten das ich Ihr fast eine geknallt hätte, Sie ist aus dem Haus gerannt,danach habe ich Sie nie wieder gesehen.
    32Jahre danach ruft jemand bei einem Vereinsvorsitzenden in dessen Verein ich Mitglied bin an
    und fragt ob er meine Telnr. haben kann.Natürlich nicht, aber er hat sich seine aufgeschrieben
    und ich habe dort angerufen.Da erzählt der am anderen Ende er sei wahrscheinlich mein Sohn.
    Ich sage unmöglich, wer ist Deine Mutter,oh da fiel es mir wie Schuppen von den Augen,als wir uns damals gestritten haben war Sie schon schwanger. Mein Sohn wuchs in China,später in USA und Großbritannien auf und ich habe nichts davon mitbekommen.Nun habe ich ihn mehrmals getroffen,ja er ist mein Sohn,durch einen Gen-Test bestätigt. Es ist unglaublich aber ich mag Ihn nicht. Dieser Mensch ist so völlig das Gegenteil von dem was ich mir unter einem Sohn vorstelle,
    da kauft Der mir ein Appartement in Singapore und drückt mir eine Karte von Singapore-Airlines
    in die Hand, mit der ich First-Class um die Welt fliegen kann.Was soll das,ich will einen Sohn der mir zuhört.Der will nichts über die Ungerechtigkeit in der Welt wissen, wenn ich Ihm sage das ich immer viel zu viel Geld dafür bekommen hab für das was ich geleistet habe, dann versteht Der nichts. Nun muß ich wegkommen sonst wird es ein Roman!!
    Asiaten sind völlig anders. Ich werde Sie wohl niemals verstehen. Die Erkenntniss ist für mich warum auch, was soll’s.
    Nun bin ich in einem sehr fortgeschrittenen Alter, Golfen Sie Schon oder Vögeln Sie noch???
    Ja ich Vögele noch, bin aber dem Golfen nicht abgeneigt. 2Mal vögeln 1Mal Golfen dieWoche.
    Auch und gerade Thailand ist nicht schlecht für beides, aber niemals würde ich auf die Idee kommen mich auf Dauer mit einer Thai einzulassen. Nun habe ich im Laufe vieler Jahre mit
    vielen Thaifrauen und mit noch mehr Ausländern in Thailand über dieses Thema gesprochen.
    Das Ergebniss ist schlicht: Versuche niemals diese Leute zu verstehen,es ist zwecklos.
    Die die IHR Thaifrauen kennt, worüber kann man sich mit denen unterhalten und wenn wie
    lange ? welche Sachen sind interessant für Die,da ist nicht viel oder?
    Kenne ein paar Thaifrauen die mit Ausländern verheiratet sind, allerdings mit Ausländern denen
    100000 Euro am Arsch lang gehen, die Weiber bringen das Geld locker weg, Die kommen mich am Flughafen abholen vögeln mit mir im besten Hotel und zahlen dann die Rechnung.
    Egal wieviel Geld diese Leute haben,wenn man schon heiratet muss man als Man das Weib unter Kontrolle halten.
    Ja man kann mit den Thaifrauen eine Menge Spass haben und es muss nicht teuer sein,
    wenn ich dort zwei wochen ausspanne suche ich mir eine ,meist im billard-club, teste eine oder zwei Nächte, dann mache ich ein Angebot: 10Tage Urlaub 20-25 Euro am Tag Essen Trinken
    alles frei, nach dem Einvernehmen flieg ich mit Der auf irgend eine Insel meist in Thailand, aber auch nach Indonesien(die Thais brauchen da kein Visum) Die machen alles was Du willst, mußt sie nur aus ihrer Umgebung rausholen. Hauptsache keine gewohnte Umgebung, keine Polizisten, keine Brüder oder anderse Gesocks die Dich erpressen können.
    Das hört sich vielleicht etwas brutal an ,ist es aber nicht, ich gebe immer das beste damit die Frauen sich geborgen und sicher fühlen und habe auch echte Gefühle, bin mir aber immer bewusst “ Es ist Auf Zeit“

    Noch noch ein Hinweis:Take care of yourself, don’t fall in love with Thaigirls

    • Thomas alias TommiCool says:

      Toller Beitrag I hate Singapore :-), ich bin auch schon viel in der Welt herumgekommen und die “ besten Damen “ habe ich bis jetzt in Mexico und der Ukraine gefunden, ich war 2 x in Deutschland verheiratet. Dennoch auch diese Damen wollten sich finanziell geborgen fühlen …ohne die wahre Liebe, wenn es diese dennoch gibt 🙂 Ich bin 62 , sehr fit und fliege dieses Jahr das 1. mal nach Thailand. Ich beabsichtige, da ich bald in Rente gehe und wenn es mir dort gefällt, 4 Monate dort zu bleiben, dann wieder 8 Monate in Deutschland, ist sowas machbar , ohne Visum ? Darf ich fragen wie alt Du bist ? beste Grüße Thomas

    • roland says:

      super kommentar. film reif

    • DayWalker says:

      Danke, für diesen genialen Beitrag! Hoffentlich hat das jetzt einigen die Augen geöffnet!!! Doch es bleiben Zweifel…

  • Tom says:

    Hi, auch ich habe alles gelesen und hätte es nicht besser schreiben können. Auch ich habe mein Lehrgeld gezahlt 2x. Kleiner Tipp natürlich you must take care aber nicht mehr als 10K/ Monat. Ist klar die Mutter im Krankenhaus, die kinder Schulproblem usw. sag halt irgendwann mal nein weil bevor es „Dich“ gab ist es ja auch irgendwie gelaufen! Solltest einen Schritt weiter sein und das „Geld für die Milch“ der Mutter geben müssen sag ihr, helf mir. Dann siehst glaube ich schnell wie die wirklichen Gefühle sind.

  • Klaas says:

    wie kann man thai girls, die in europa leben und als ausgebildete thaimasseurin arbeiten, einschätzen? sind die erfahrungsgemäß aufs geld aus oder nicht? bzw wie kann man das am besten austesten?

  • Peter says:

    Hi! Also ich verfolge laufend Deine Kommentare und kann Dir nur in allen Punkten zustimmen, außer das mit dem Lügen. Bin seit 2 Jahren mit einer Thaifrau zusammen, ein Jahr verheiratet und seit April in Thailand lebend und habe meine Frau noch bei keiner einzigen Lüge erwischt. Ich stellte anfangs viele Fallen, aber sie war immer ehrlich zu mir! Es gibt keine besseren Frauen als eine Thai!
    Liebe Grüße Peter

  • Sebi says:

    Also ich bin natürlich auch genau an solch ein Lügen-am-laufenden-Band-erzählendes Geschöpf geraten, und war bereits am Hadern mit dem Schicksal, warum ausgerechnet ich so ein „Glück“ habe, jemanden mit so einem schlimmen Charakterfehler wie Lügen (=Unehrlichkeit) getroffen zu haben. Kann auch vieles aus eigener Erfahrung bestätigen, hab mich insbesondere über das Lügen ohne Not und die „Spielchen“ schon recht schwer geärgert (z.B. falscher Name und falsche Herkunft, z.B. sagt sie hätte einen Sportwagen, dabei hat sie nicht mal Führerschein usw). habe auch mitbekommen daß das nach einer Zeit etwas besser wird hin zu etwas mehr Ehrlichkeit, aber dieses anfänglich heftige Dauerlügen hat bei mir doch heftiges Grübeln verursacht. Bin daher sehr froh und dankbar diesen Artikel gefunden zu haben da bin ich wenigstens etwas erleichtert daß ich nicht der Einzige bin dem es so ergeht sondern daß das eher schon typisches Verhalten ist aber ein wenig unschön ist dieses Lügen natürlich irgendwie schon trotzdem, aber gut daß ich es jetzt etwas besser einordnen kann

  • Jack says:

    Ich habe vor 2 Wochen in Deutschland eine 39 jährige Thaifrau kennengelernt und, sie arbeitet als Köchin, nach dem Zweiten Date fragte sie ob sie bei mir übernachten kann, was mich natürlich freute und so kam es das wir eine Nacht bei mir verbrachten, was mir sehr komisch vorkam ist, das sie nicht küssen mag und schlimmer natürlich, als ich sie nach Hause gebracht hatte und wir uns später per sms unterhielten, berichtete sie mir das ihre Mutter im Krankenhaus liegt und sie dadurch Probleme hat, ich kann mir schon denken das es sich nur um Geldprobleme handeln kann, aber bis jetzt hat sie dazu nichts geäussert, sie hat gestern Abend wieder bei mir geschlafen und auch da das Thema Geld nicht angesprochen, was soll ich nun davon halten, mag sie mich wirklich oder ist sie nur auf das Geld aus.

    • Jonny Walker says:

      Nicht küssen: ist in Thailand nicht so verbreitet, speziell bei Älteren. Die Thais bezeugen ihre Zuneigung durch Gesicht/Nase Kontakt und ziehen dabei laut die Luft ein, wir sagen Schnüffeln dazu.
      Tja, Thais die nicht aus dem Gewerbe sind, sind einfach zu schüchtern um direkt nach der Knete zu fragen. Sie will halt von dir gefragt werden, wieviel du geben sollst. Allerdings scheint sie an dir auch Gefallen zu haben.

  • Antonio says:

    Was bedeutet saban bei thai frauen

  • Gino Ruckstuhl says:

    Grins grins, aber wirklich ein paar mal, beim Durchlesen Deines amüsant, aber lehr – und evtl. hilfreich verfassten Artikels.

    Grüezi,
    Ich musste mich nicht zusammennehmen, oder gar Durchhalteparolen für mich selber ausgeben. So flugs war die Berichterstattung durchgelesen. Warum und wieso ich auf Deiner Seite gelandet bin, später davon. Am liebsten persönlich. Denn Du weisst ja: Ein mail ist wie eine Postkarte. Alle, auch das Dreckpack, können sie lesen. Da lieb ich doch das gute, alte Papier. Es ist so geduldig….

    Du hast jetzt meine Angaben; vielleicht bist Du mal wieder in good old Germany. Evtl. an der südl. Grenze. Vielen Dank, und bleib sauber. Wenn Du’s noch bist. Grüessli usde Schwiiz, Gino.

    • Redcat says:

      Servus Gino, vielen Dank fuer die netten Worte und den interessant geschriebenen Kommentar 🙂 Obwohl ich es daheim nicht so weit zur schweizerischen Grenze habe, bin ich doch momentan nicht mehr so oft in DE. Lass mich wissen, wenn Du mal in Bangkok bist und wir koennen uns ja auf ein Bierchen treffen.

  • Harald Fuchs says:

    Hallo ich bin mit einer Thai frau zusammen seit einem Jahr. Ich Lebe in Deutschland und Sie in BKK. Wir sehen uns 1-2 mal im Jahr. Jetzt spricht Sie von Heirat. Beim letzten besuch wahren wir bei ihren Eltern, es wahr sehr schön. Sie hat in BKK ein Apartment wo wir gewohnt haben. Wir haben auch 10 Tage Urlaub gemacht in Koh Samui, Sie ist sehr anspruchslos und Arbeitet sehr viel. Aber Sie hat viele und ich meine sehr viele Farangs als freunde. Was soll ich davon halten? wenn ich Sie darauf anspreche sagt Sie nur Sie Liebt nur mich?
    Wie soll ich mich verhalten ?

    • Thomas says:

      Hallo Harald, ich habe das Folgende erlebt: War zwei Jahre mit einer viel jüngeren Thai-Lady zusammen, sie im Isaan, ich in der Schweiz. In dieser Zeit habe ich dreimal Urlaub mit ihr in Thailand verbracht. Ich unterstützte sie und ihre drei Kinder als Care-Taker monatlich mit einem anständigen Betrag. Kurz vor dem geplanten Urlaub diesen Sommer habe ich ihr dann einmal von meinen Problemen geschrieben, dass ich kein Millionär sei, hart arbeiten müsse und ihr nicht versprechen könne, einmal ein Haus und ein Auto in Thailand zu kaufen. Daraufhin eröffnete sie mir, in diesem Fall danke sie mir für alles, was ich für sie getan habe, aber sie würde jetzt einen Thai heiraten, den sie vor Kurzem kennengelernt habe. Der habe zwar kein Geld, aber es sei besser für sie. Ich war am Boden zerstört, denn ich hatte wirklich echte Gefühle investiert. VG Thomas

      • Chris says:

        Hallo Thomas,
        wenn ich dir mit einem Satz antworten müsste, würde ich sagen: Du musst noch viel lernen 😉
        Nicht böse gemeint…

      • Thorny says:

        Immer nach dem gleichen Drehbuch.
        Sei froh bist Du sie los ! Kenne mittlerweilen rund 100 falangs und ihre Langzeitgeschichten. Vielleicht ist Dir aufgefallen, dass es in Deutschland sehr wohl jüngere, jedoch kaum ältere Thaifrauen gibt. So läuft das Drehbuch (in 99% der Fälle und jeder glaubt, er sei das eine Prozent bei dem es anders läuft): 1. Dem Falang gefallen (jederzeit günstig/kostenfrei verfügbar, charmanter Service etc) 2. Den Falang abhängig machen auch mit seinen Gefühlen 3. Falang verbindlich binden (Heirat, Hauskauf etc) 4. Dem Falang Schuldgefühle aufbauen („Du tust zu wenig für meine arme Famiie und vorallem für mich“) 5. Immer höhere Forderungen mit Liebes- u Sexentzug falls nicht bezahlt wird 6. Sobald das grosse Haus für die Eltern und das für sie gebaut: Falang abservieren !

        Nein selbst nicht betroffen, da ich die Signale erkenne und rechtzeitig stoppe. Es müsste doch auch auffallen, dass sich eigentlich ausschliesslich arme Thaifrauen ohne einträgliche Jobs um Falangs bemühen.

        Tipp: Geniesse Deinen Urlaub und bezahl was Du beziehst – nicht mehr u nicht weniger. Sobald die Klagerei u Bettlerei beginnt, Herz zusammenreissen und abservieren. Sonst wird Sie Dich nach ein paar Jahren – Du verliebt in Sie und um 200’000 € ärmer – fallen lassen wie ne heisse Kartoffel. Immer nach dem gleichen Drehbuch.

    • Jonny walker says:

      Vergiss sie. Vergiss sie, vergiss sie. Aus eigener Erfahrung kann ich dir empfehlen: vergiss sie. Eltern , Heirat , na und? Glaubst du, das hindert sie daran ihre Freunde zu Kontakten? Und vor allem, wie hat sie die kennen gelernt? Als Freelancer wahrscheinlich. Hast du dich schon einmal gefragt warum sie an manchen Tagen abends (thaizeit) nicht zu erreichen war? Dann war wahrscheinlich Freund 4711 zu Besuch.
      Du bist nicht mit ihr zusammen. Ihr kennt euch und poppt im Urlaub zusammen.
      Ok das mit den Eltern ist schon nicht schlecht, aber dennoch, viele Farang Freunde würden mir zu denken geben. Sie lächelt dich an um danach einem Anderen einen Liebesbrief zu schreiben.
      Kannst ja mal ihre line Kontakte durchforsten. Wirst evtl staunen. Wenn nichts Auffälliges dabei ist, sei froh, wenn sie es nicht bemerkt hat. Dann kannst du dich zurücklehnen.

  • Elias says:

    Ich bin schlichtweg beeindruckt von deiner Fähigkeit die Thai-Mentalität zu vermitteln. Ich habe auf deinem Blog mehr über Thailand und seine Bevölkerung (inbesondere die weibliche) gelernt, als in den meisten Reiseführern, die dann doch recht oberflächlich bleiben. In diesem Sinne: herzlichen Dank und ich freue mich bereits auf meinen nächsten Thailandurlaub
    Elias

    • Redcat says:

      Hallo Elias, vielen Dank fuer deinen netten Kommentar! Es freut mich, dass dir meine Artikel gefallen und ich hoffe es wird auch weiterhin interessant bleiben – ich gebe mir Muehe, auch weiterhin ueber Themen zu berichten, die normalerweise nicht in den Reisefuehrern stehen 🙂 VG aus Bangkok!

  • Haag Albert says:

    Ich habe dein Artikel gelesen, es hatt mich sehr interessiert und habe dein Artikel bis zum Schluss fertig gelesen.Das ist so wie du es schreibst,die Thaifrauen denken und ticken
    anders.Ich habe auch schon etliche Erfahrungen gemacht,Sie sind liebenswerte Frauen wenn mann Sie gut behandelt und Sie nicht ausnützt.
    Ich bin am Thai lernen, mit deinem e-book,habe schon einiges gelernt.ISo wie ich gelesen habe reist du immer Tuch Thailand, vielleicht begegnen wir uns einmal.Ich wohne in None-Khai,gehe ab und zu nach Udon-Thani.
    Ich wünsche Dir viel erfolg

    Gruss Albert

    • Redcat says:

      Hallo Albert,

      Vielen Dank für dein Kompliment und wenn du schon am Thai lernen bist, dann verstehst du die Denkweise der Thaifrauen auch wirklich relativ schnell. Man sollte sich einfach nichts vormachen und die Dinge so akzeptieren wie sie sind, dann hat man auch wirklich eine schöne und meist problemfreie Zeit hier.

      Ja das stimmt, ich reise sehr gerne. Ehrlich gesagt wollte ich über Songkran nach Udon Thani, habe meine Pläne jetzt aber verworfen (war erst letzten Sommer dort) und reise stattdessen nach Roi Et Anfang Mai – da war ich noch nicht und bin schon sehr gespannt was die Stadt so alles zu bieten hat 🙂

      Viele Grüße nach Nong Khai aus Bangkok!


Schreibe einen Kommentar